1. Damen vs. Rohrsen

Eigentlich wollten wir den Erfolg im Derby gegen die HSGPH nutzen, um eine positive Serie zum Ende der Saison starten. Kein leichtes Unterfangen, da überwiegend Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte als Gegner auf dem Zettel stehen. Jedoch konnten wir aus Rohrsen in den letzten Jahren immer wieder Punkte entführen. Zu Beginn der Partie konnten wir diese Mission noch aufrechterhalten und wir blieben bis zur 20. Minute dem Gegner stets auf den Fersen. Doch dann schaltete unser Gegner in den 6. Gang und wir konnten ab diesem Zeitpunkt mit unserem 5-Gang-Getriebe nicht mehr mithalten. Dementsprechend zog Rohrsen vor der Halbzeit schon spielentscheidend mit 7 Toren davon. Klar war, dass uns im Vergleich zur Vorwoche, zu wenig im Angriff einfiel und wir sozusagen mit unseren eigenen Waffen geschlagen wurden. Rohrsen setzte uns das gesamte Spiel über die 1. Welle mächtig unter Druck, da sie jeden kleinen technischen Fehler oder unvorbereiteten Wurf bestraften. Nichts desto trotz haben wir immer weiter gekämpft und sind als Mannschaft nicht auseinander gefallen. Das ist die großte Stärke, die wir in dieser holprigen Saisonhälfte immer wieder beweisen. Auf diese Stärke werden wir aufbauen um das Beste aus den letzten Spielen herauszuholen und einem positiven Punktekonto aus der Saison zu gehen. Den Anfang machen wir am Sonntag beim vorletzten Heimspiel gegen die HSG Heidmark um 17 Uhr. Also kommt in die Halle und sorgt erneut für eine tolle Stimmung.

Eure 1.Damen