2. Damen – HSG Rhumetal

Das Topspiel der Liga startete am Sonntag um 14.45h in der Schuhwallhölle, einen Favoriten gab es nicht wirklich denn beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen. So verlief auch das Spiel sehr ausgeglichen, aber mit wenig Toren so konnte sich keiner richtig absetzen und das zeigten auch die Zwischenstände von 3:3 zum 9:9 Halbzeitstand. Die 1. Halbzeit verlief mit viel Nervosität und sehr viel ausgelassenen Chancen und technischen Fehlern. So konnte nur 1 von 6  gegebenen 7m im gegnerischen Tor versenkt werden.
In der 2. Halbzeit wollte es der NHC dann besser machen, klappte aber nicht wirklich. Herausragende Leistungen kamen von Caro Rien und Lena Kühne die insgesamt nur 15 Gegentore zugelassen haben, theoretisch kann man damit ein Spiel gewinnen, aber nicht heute. Um den Rückraum zu entlasten spielte heute Miriam Halm mit, da Imke Fleischmann und Jenny Becker nicht dabei sein konnten.
So trennte man sich mit 15:15, also Punkteteilung, gerecht aber der NHC hatte sich mehr erhofft.
Positiv, die 2. Damen geht als Tabellenführer in die wohlverdiente Winterpause :).

Gespielt haben: Lena „Ingo“ Kühne (Tor), Caro Rien (Tor), Julia Möhrs, Fabienne Engel (2), Franziska „Fründt“Schmidt, Esther Hardeweg, Mimi Bormann (1), Laura „Püppie“ Herale, Yvonne Wode (8), Michaela Halm, Dana Kaufmann, Sabrina Krüger (2), Nele Hansen und Miriam Halm (2).

Das nächste Spiel findet erst wieder im neuen Jahr statt, am 16.01.16 gehts es um 16.10 gegen MTV Geismar II die bisher auch umgeschlagen auf Rang 3 der Tabelle in die Weihnachtsferien gehen.

Die 2.Damen mit den Trainern Katja Klein und Rainer Pischke wünschen den Fans ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.