3. Liga Ost: NHC mit Auswärtsniederlage in Baunatal

Das Drittliga Team des Northeimer HC verlor sein einziges DERBY beim GSV Eintracht Baunatal mit 27-31 (10-14).

Vor nahezu 100 mitgereisten Fans konnte der NHC den Hinspiel Erfolg leider nicht wiederholen. Für einen Erfolg wurden in der ersten Halbzeit zu viele klare Chancen ausgelassen und in der zweiten Halbzeit bekam man keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff. Beim Anschlusstreffer von Michael Dewald zum 22-24 in der 47. Spielminute keimte noch einmal Hoffnung im NHC Lager auf. Doch der GSV konterte mit einem 7-1 Lauf und sorgte in der 57. Spielminute für die Vorentscheidung. Der NHC ließ sich jedoch nicht hängen und sorgte noch für eine Ergebniskosmetik. Nun sollte der Blick wieder nach VORNE gerichtet werden um sich mit voller Energie auf das nächste Heimspiel vorzubereiten. Dann streben die Mannen um Leonard Jönk (Foto: Spieker Fotografie) den ersten Heimsieg in diesem Jahr an.

Kader: Stammer, Armgart, Gobrecht; Meyer 5, Jöhnk 2, Schlüter 1, Krebs 3, Lange 4/4, Seekamp 4, Hoppe 3, Haberecht, Wilken 1, Berthold 2, Dewald 2.

Zu ungewohnter Zeit steigt am kommenden Samstag!!! den 27.01. um 19.30 Uhr das nächste Heimspiel. Gegner ist dann der Tabellen VIERTE von der HSG Rodgau Nieder-Roden. Das langjährige TOPTEAM der 3. Liga aus der Nähe von Offenbach in Südhessen verfügt über einen ausgeglichen stark besetzen Kader. Mit ihren Haupttorschützen Timo Kaiser auf der rechten Seite und Michael Weidinger auf Linksaussen sinnt die HSG nach dem Punktverlust vom letzten Wochenende daheim und insbesondere Aufgrund der Hinspiel Niederlage auf Wiedergutmachung. Aber genau DAS will der Northeimer HC vor heimischem Publikum unbedingt verhindern. Hierfür werden sich die Mannen um Paul-Marten Seekamp förmlich zerreißen und alles geben. Lasst Euch dieses packende und spannende Spiel nicht entgehen. Die Tageskasse öffnet um 18 Uhr. Wir für Northeim!

Foto: Spieker Fotografie