Abhaken, vergessen, weitermachen (2. Damen)

NHC Landesliga-Frauen verlieren 14:23 gegen Rhumetal

Mit einer vor allem im Angriff indiskutablen Leistung in der zweiten Halbzeit verlor die zweite Frauenmannschaft ihr Auswärtsspiel gegen HSG Rhumetal mit 14:23 (Halbzeit 7:9). Eine gut aufgelegte Rhumetaler Torfrau, eine überaus schlechte Passquote und auffallend viele ungenaue Torwürfe haben Rhumetal zu einem verdienten Sieg eingeladen.
Rhumetal gelangte besser ins Spiel und führte schnell mit vier Toren. Erst in der zehnten Minute gelang Yvonne Wode beim 2:5 das erste Feldtor für den NHC. Gegen Ende der Halbzeit konnte der NHC durch Tore von Yvonne Wode und Katharina Thiele den Rückstand zur Pause auf 7:9 verkürzen. Nach dem 8:11-Anschluss kam eine lange schwache Phase: Ganze fünfzehn Minuten gelang dem NHC kein Torerfolg, während Rhumetal zum 8:16 davonzog. Reihenweise wurden Tempogegenstöße vergeben oder landeten in den Armen der gegnerischen Torfrau.
Rien – Möhrs, Lösky, Schmidt 2, Gebhard 1, Rieck, 1 Wode 4, Thiele 6, Hansen, Bode