Das Handball-Camp 2018 öffnet seine Pforten in Northeim!

Drei Tage voller Spaß und Bewegung, die sich ganz und gar um den Handball drehen, liegen vor den 8-12jährigen Teilnehmern des Handball-Camp 2018. Zwischen dem 26.3. und dem 28.3. ist der Northeimer HC Gastgeber für 45 Kinder aus der Handballregion Süd-Niedersachsen. Das Camp ist damit schon seit einiger Zeit ausgebucht. Camp-Koordinator Mark-Oliver Wode und sein Team aus Oberliga- und 3.Liga-erfahrenen Handballerinnen und Handballern freuen sich auf handballbegeisterte Kids, die sich und ihr Handballspiel weiterentwickeln wollen. Dabei hat der B-Lizenzinhaber zusammen mit den Trainern, die alle auch als Jugendübungsleiter im NHC und z.T. auch in der Handballregion Süd-Niedersachsen aktiv sind, ein Konzept entwickelt, was sich von kommerziellen Anbietern abhebt: „Aufgrund der verringerten Teilnehmerzahl und des kleineren Altersunterschied im Gegensatz zu vergleichbaren Camps können wir viel intensiver und individueller mit den Kids arbeiten. Außerdem bieten wir eine Übernachtung an, damit die soziale Komponente noch stärker zum Tragen kommt. Alle Veränderungen sind aus der langjährigen Erfahrung mit Handball-Camps in Northeim entstandenund beziehen die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten Jahre mit ein. Wir freuen uns auf neue Erfahrungen und sind bereit einen neuen Schritt zu gehen.“
Das Camp, welches mit Unterstützung aus Mitteln der Sozial-und Sportstiftung des Landkreises Northeim durchgeführt wird, findetin der Schuhwallhalle in Northeim statt. Dabei dürfen sich die Kidsauf professionellen Besuch freuen: Um die Trainingseinheiten noch aufregender zu gestalten hat Camp-Sponsor Stolberg Bedachungen aus
Göttingen, vertreten durch Hans-Jüregn und Melanie Kahle, dafür gesorgt, dass am letzten Tag ein wenig „Bundesliga-Luft“ durch die Schuhwallhalle wehen wird. Wer die Trickkiste der DKB Handballbundesliga dabei öffnen wird, ist aber eine Überraschung.