Derbysieger, Derbysieger, Hey..Hey! (2. Herren)

So schallte es am Ende des Derbys zwischen der Zweiten des Northeimer HC und des Nachbarn aus Moringen in der Schuhwallhalle. Vor dem Spiel war schon klar, dass es ein enges Speil sein wird. In den vergangen Jahren war es immer ein Spiel auf Augenhöhe auch wenn die Gäste den Favoritenstatus hatten. Nichts desto trotz galt es für die Zweite den verschlafenden Saisonstart wieder gut zu machen. Somit gelang es uns ab der 1. Minute eine konsequente Abwehr zu spielen, die weder in der Ersten noch in der Zweiten Halbzeit dem Gegner viele Chancen ermöglichte. So stand es nach 10 gespielten Minuten 3:3, dem Ergebnis konnte man ansehen das auch uns das Tore werfen schwer fiel bzw. uns auch wenig Freiraum gegeben wurde. Auf beiden Seiten hatten die Torhüter gute Aktion in der 1. Halbzeit, sodass zur Halbzeit nur ein kleiner Vorteil für die Gäste zu Buche stand mit einem 8:10 aus unserer Sicht ging es in die Kabine.
Zu Beginn der 2. Halbzeit musste man leider wie so oft uns eine kleine Unkonzentriertheit vorwerfen, dass wir in der 35. Minute mit 9:13 hinten lagen. Zu diesem Zeitpunkt hätte schon fast keiner mehr mit dem Ausgang des Spiels gerechnet, doch dann kam die Sternstunde von so manchen Spieler. Nicht nur in der Abwehr wurde in den letzten 20. Minuten ordentlich zu gepackt und Pässe abgefangen, nein denn auch unser Torhüter der 2. Hälfte machte einfach mal seine Kiste zeitweise komplett dicht und hielt ein um anderen freien Wurf. Zur gleichen Zeit dachten sich zwei andere Akteure aus unseren Reihen einfach mal ein Gang hoch zuschalten und schweißten ein Ball nach dem Anderen oben in die Ecken ein. Dafür gab es ein verdientes Sonderlob vom Trainer. Beflügelt von der tollen Atmosphäre seitens der Fans auf unserer Tribüne glichen wir in der 53. Minute zum 17:17 aus. Das Publikum war mit ein Grund für die Aufholjagd, leider viel zu selten finden so viele Leute in die Halle zu unseren Spielen um uns anzufeuern.
Nach dem Schlusssprint, dem letzten Tor des Spiels zum 19:17 und dem Abpfiff, gab es kein Halten mehr. Wir bedanken uns bei der tollen Unterstützung seitens der Fans um schenkten unserem Spielertrainer zum Geburtstag, zwei hart erkämpfte Punkte.

Das nächste Heimspiel ist am 22.09 um 19:00 Uhr in der Schuhwallhalle. Zu Gast dann die Sportfreunde vom MTV Vorsfelde II. Die gesamte Mannschaft würde sich um ein zahlreiches Erscheinen auf der Tribüne freuen.
Es spielten: M. Wilfer, L. Koch, J. Biermann, A. Kühn 1, K. Kühn 6, J. Osteroth 5, A. Schulze, N. Tessling T. Effler 2, A. Bruns-Micheletti , M. Bode 6, L. Müller, J. Kühn