Deutliche Überlegenheit

SG Spanbeck-Billingshausen II – 3. Herren  20:42 (8:17)
Die Überlegenheit aufgrund unseres insbesondere in der Breite ausgeglichener besetzten Kaders wurde spätestens im Verlauf der zweiten Halbzeit mehr als deutlich. Hätten wir nicht noch mehrere „Hochkarätige“ fahrlässig liegengelassen, wäre der Halbzeitstand schon höher ausgefallen. Das Spiel der Gastgeber, die zudem nur einen Auswechselspieler auf der Bank hatten, lebte im Wesentlichen von den beiden Kraftpaketen Cohrs und Gremmes, auf deren Konto 16 der 20 Treffer gingen. Ansonsten kam nicht viel auf den Keeper zu, was hätte gefährlich werden können. Mit G-G-T lässt sich der überwiegende Spielverlauf in Kurzform beschreiben (Gehalten-Gegenstoß- meistens Tor).
Es spielten: Maik Wilfer, Nicolas Brandt (1), Sascha Heiligenstadt (3), Fabian Laabs (1), Frank Brandt (4), Philipp Rusteberg (2), Jan Mocha (6), Oliver Strupeit (9), Julian Biermann (10), Stefan Gastorf (3) und Marc-Oliver  Wode (3)