Ein Interview mit dem Trainer des SC Magdeburg

Oliver Kirch interviewte kürzlich Bennet Wiegert, den Trainer vom SC Magdeburg. Hier das Ergebnis:

1) Moin Bennet, schön das Du Dir die Zeit für ein kleines Interview mit uns nimmst. Wie hast Du die Auslosung zur 1./2. Runde im DHB-Pokal aufgenommen und wie zufrieden seit Ihr mit der Auslosung?

  • Sehr positiv, da mir der Northeimer HC durchaus bekannt ist und wir eine nicht so weite Reise auf uns nehmen müssen.

2) Was weißt Du bisher über den Northeimer HC und gibt es einen Bezug zum NHC?

  • Als ich noch Trainer unserer 2. Mannschaft des SC Magdeburg war, haben wir gegen den NHC 2 Punktspiele in der 3. Liga gespielt. Daher kenne ich einige Spieler und den Trainer auch noch.

3) Mit welcher Unterstützung rechnet Ihr in der S-Arena in Göttingen?

  • Ich hoffe natürlich das uns viele Magdeburger nach Göttingen begleiten können, da uns gerade Auswärts eine maximale Unterstützung sehr helfen kann.

4) Ihr habt kürzlich mit der Vorbereitung begonnen. Wie läuft es bisher? Wer ist Neu und wie haben Sie sich bisher integriert?

  • Wir haben 6 neue Spieler ins Team und unser System zu integrieren, dies bedarf natürlich auch etwas Zeit, welche man bekanntlich im Leistungssport nicht hat. Ich bin guten Mutes das wir den größeren Umbruch aber schnell und gut meistern werden.

5) Mit Eurem deutlich breiteren Kader habt Ihr sicherlich Ambitionen in der neuen Saison. Stefan Kretschmar hat Euch kürzlich zu einem der Meisterschaftsfavoriten gemacht… Wie sind Eure Ziele im DHB-Pokal, in der Liga und International?

  • Für ein Zielvereinbarung ist der jetzige Zeitpunkt sicherlich noch zu früh, das werden wir uns im laufe der Vorbereitung erarbeiten. Das Ziel soll und muss immer an erster Stelle aus dem Team kommen. Kretzsche´s Meinung ehrt uns und ist sicher auch ein Produkt aus vergangener Arbeit, aber ich sehe dann doch 2 bis 3 Teams noch eher als Meisterschaftsfavoriten.


Bennet, wir bedanken uns ganz herzlich bei Dir für das freundliche Interview und wünschen Euch weiterhin eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung.

Viele Grüße aus Northeim nach Sachsen-Anhalt!

Bilder: SC Magdeburg