Eindrucksvolle Leistung wird leider nicht belohnt ( MB in Lehre 27:26, HZ 14:12 )

Mit dem VfL Lehre hatte die Northeimer MB noch eine Rechnung offen, wurde das Hinspiel doch mit zehn Treffern Differenz verloren. So fuhren wir motiviert zum Rückspiel, obwohl mit Philip Hilke, Linus Lüdecke, Philippe Diekmann, David Herrmann und Lars Schmidt gleich fünf Stammspieler krankheitsbedingt oder verhindert ausfielen. Dafür sprangen Bennet Zieker und Torben Schlappig aus der MC1 ein. Das Match verlief ausgeglichen, nahmen unsere Jungs doch jeden Zweikampf an und hielten temporeich gegen einen stark aufspielende Gastgeber um einen überragenden Kreisläufer dagegen. Im Angriff herrschte viel Bewegung, die Abwehrkette stand stabil gegen körperlich präsentere Lehrer. Lediglich aufgrund Unkonzentriertheiten wurden klare Tore liegen gelassen, und so konnten sich die Northeimer nie richtig absetzen. Beim 25:21 zum Ende der zweiten Halbzeit schien der Zug schon abgefahren zu sein. Doch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit viel Kampfgeist, v.a. durch den stetig antreibenden Sören Schäfer, holten die Jungs wieder auf. Dabei fügten sich die beiden C-Jugendlichen nahtlos in die Reihen der Älteren ein und waren eine grandiose Verstärkung. Diesen tollen Handballabend ließen wir dann mit leckerer Pasta und Pizza ausklingen. Vielen Dank an Bennet und Torben und gute Besserung an alle Kranken. Nächsten Sonntag fahren wir nach Rosdorf um 15:00 Uhr zum Derby.
Tore:
Sören Schäfer 10, Torben Schlappig 5, Tom Schmidt und Fabio Friedrichs je 3, Bennet Zieker und Erik Grothey je 2, Janik Berke 1

Foto: NHC