Erste Damen mit knappen Sieg in der Sparkassen-Arena

Letzten Sonntag war es so weit, das Spiel in der Sparkassen Arena stand an. Der Gegner des Tages war Tostedt, mit denen wir noch eine Rechnung vom Hinspiel zu begleichen hatten.

Auf dieses Event hatten wir schon lange hingefiebert und die Vorfreude war groß, vor so einer Kulisse spielen zu dürfen. Die Aufregung brachte leider auch Unsicherheit mit sich, wodurch wir nicht unsere Spielweise der letzten Spiele abrufen konnten. Viele technische Fehler schlichen sich ein und der Mumm auf das Tor zu werfen, fehlte. Dies hielt die knapp 400 Zuschauer, die sogar extra aus Hamburg anreisten, nicht davon ab, uns lautstark zu unterstützen. In der 15 Min. schaffte es Tostedt sich auf 4:7 abzusetzen, aber getragen von der Stimmung, legte sich in der 20. Minute doch noch ein Schalter bei uns um und wir konnten mit 12:10 in die Halbzeit gehen.

Die zweite Halbzeit war leider wieder überschattet von unserer Unsicherheit. Bis zur 47. Minute konnten wir uns einen Vorsprung von 6 Toren erarbeiten (20:14), jedoch trafen wir ab dann nicht immer die richtigen Entscheidungen, die technischen Fehler häuften sich, wodurch Tostedt in der 57. Minute auf 21:20 den Vorsprung verkürzte. Erst mit dem Tor durch Tanja in der 58. Minute, konnten wir den Krimi für uns entscheiden.

Neben der Unsicherheit gab es aber auch immer wieder sehenswerte Aktionen, wie unsere formidable Abwehr, die super stand, die schnellen Tore über unsere Außenspieler und Spitzenparaden unserer beider Torhüter!

Wir möchten hier noch mal ein großes Dankeschön an den Verein richten, der diesen Tag ermöglicht hat und ein großes Dankeschön auch an die Fans, die uns das gesamte Spiel unterstützt und eine grandiose Stimmung verbreitet haben!

Kommenden Samstag geht es für uns nach Peine. Sie spielen um den Abstieg und werden alles geben, die Punkte in ihrer Halle zu behalten. Es steht also ein spannendes Spiel an.

Einen Link zu den Bildern des Spiels (Preview) gibt es HIER.

Wir wünschen euch ein sonniges Wochenende,

eure 1.Damen