Gelungener Saisonauftakt (wB)

Die Spielerinnen der weiblichen A-Jugend sind erfolgreich in ihre Saison in der Regionsoberliga Süd gestartet. Nach einer 8-wöchigen Vorbereitungszeit ging es heute um die ersten zwei Punkte gegen den MTV Geismar. Von Beginn an setzten sich die Mädels Stück für Stück ab. Erfolgreiche Ballgewinne wurden mit einem schnellen Ballvortrag über das Spielfeld in leichte Tore umgewandelt. Auch im Positionsangriff bauten die Spielerinnen immer wieder die neuen Spielzüge ein und schlossen einige Abläufe mit Torerfolgen ab. In den kommenden Trainingseinheiten gilt es in diesem Bereich die Feinabstimmung zu verbessern.
In der Abwehr wurde phasenweise etwas zu offen agiert und die Passwege der Spielerinnen aus Geismar gerade zur quirligen Kreisspielerin nicht gut zugestellt. Aber es wäre ja auch langweilig, wenn bereits im ersten Saisonspiel alles perfekt laufen würde.
Kooperation im Kleinen in der NHC-Familie
Insgesamt war der Auftakt nach einer durchwachsenen Vorbereitungszeit sehr gut. Der positive Konkurrenzkampf ist entfacht. Im Training kooperieren die Spielerinnen mit den Mädels der weiblichen B-Jugend und der 2. Damen. So ist ein nahezu reibungsfreier Übergang und Austausch „nach oben“ möglich.
Diese positiven Effekte waren bereits heute sichtbar. Alle Feldspielerinnen fügten sich nahtlos in ihre Aufgaben ein, es entstand – selbst bei den häufig durchgeführten Wechseln – kein Spielbruch. Außerdem trugen sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste ein. Belana tat dieses in Gedanken mit einem gehaltenen 7-Meter.
Es spielten:
Belana Plenge(Tor), Pia Vicenta Meyer, Pia Brinkmann, Chiara Meyer, Cara Bornemann, Paula Turau, Johanna Starre, Mascha Sommer, Sarah Klie, Nina Heiduck, Henrike Ernst und Melissa Weißmann