Kein Derbysieger – HSGPH vs. NHC (wB)

Am Sonntag boten die Mädels der HSG Plesse-Hardenberg und die Mädels der weiblichen B-Jugend eine spannende Partie in Bovenden. Am Ende des Tages standen, nach einem 20:20, für jeden verdient ein Punkt mehr in der Tabelle. Die Mädels bewiesen, nach einigen Anfangsschwierigkeiten, eine gute Zusammenarbeit in der Abwehr, die durch drei Spielerinnen der weiblichen C unterstützt wurde. Auch unsere Torhüter zeigten sich von ihrer besten Seite. Das war auch ein Muss, denn die Gegner hatten ein starkes Spiel über den Kreis, was unsere Mädels einige Zeit nicht zu verteidigen wussten. Nach einer 2:0 Führung durch Marie Meier, vielen die Northeimer auf 2:5 zurück, konnten sich aber immer bis auf drei Tore ranhalten. Kurz vor der Pause kämpften se sich auf ein 9:10 heran und konnten in der 34. Minute wieder in Führung gehen (13:14). Doch dass soll es noch nicht gewesen sein denn die Plesse-Mädels erkämpften sich wieder eine 3-Tore-Führung, die die Mädels aus Northeim bis zum Schluss wieder einholten.
Es spielten: Alisa Lüer, Belana Plenge- Charlotte Bode 1, Cosma Binnewies 2, Sarah Klie 1, Mascha Sommer 1, Nieke Kühne 8, Emily Wehrmarker 2, Anna-Lena Franke, Johanna Starre 2, Lena Lorenz, Marie Meier 3