NHC-Express läuft, Platz zwei in der Oberliga (mC)

mC – TSV Anderten 45:36 (20:17)

Ein Torfestival bekamen die zahlreichen Zuschauer in der Jugendoberligapartie NHC gegen TSV Anderten zu sehen. Am Ende fuhr das Team um seine Topshooter Thorge Lutze und Basti Bialas einen ungefährdeten Sieg ein und festigte so den zweiten Platz hinter Ligaprimus Burgdorf. Von Beginn an entwickelte sich ein überaus schnelles Spiel mit Einwurfchancen im Minutentakt. Die Gäste gingen durch München und Sedlaczek mit 1:3 in Führung bevor sich das Heimteam berappelte und nun seinerseits konsequent die Lücken suchte. Dabei profitierten sie von der roten Karte gegen Andertens Marvin Münch, der Thorge Lutze in der 7. Minute beim Gegenstoß unbeabsichtigt, aber dennoch rüde zu Fall brachte – den beiden gut leitenden Unparteiischen Bergholte/Marienhagen blieb keine andere Wahl. Nach dieser Initialzündung übernahm der NHC das Kommando und erspielte sich eine 3-Tore-Führung (16:13, 20.), die bis zur Pause verteidigt wurde. Schon jetzt wurde deutlich, dass die breite Bank des NHC ausschlaggebend sein würde. Jonas Althans und Erik Wertheim, die für Bialas und Lutze gekommen waren, erspielten sich immer wieder Einwurfmöglichkeiten und nutzten diese auch kosequent in Abschnitt zwei, so dass sich Andertens Coach beim Stand von 25:19 (30.) bereits zu einer Auszeit veranlasst sah. Beide Mannschaften speilten mit unverändertem Tempo weiter. Northeim verteidigte seinen Vorsprung bis zum 35:29 (41.). Als Anderten versuchte, mit einer offenen Manndeckung noch einmal das Ruder herum, hatte die Heimsieben allerdings die passende Antwort parat und baute den Vorsprung bis zum Endstand von 45:36 aus. „Unser breiter Kader und eine tadellose kämpferische Einstellung machten heute den Unterschied!“

NHC: Dörflinger und Henning im Tor; Brodmann (1), Althans (7), Johannes (2), Kulze, Burandt (2), Bialas (12), Reinholz, Wertheim (4), Lutze (12 / 2), Polinski, Mandel (4), Brandt (1)

Foto: NHC