Spitzenspiel der Landesliga-Herren des NHC

Northeim, wir müssen mal miteinander reden. Wir müssen über mein Lieblings Thema reden. Ich möchte gerne mal über den NHC sprechen.
Wie geil läuft es denn bitte aktuell für unsere 1. Herren Mannschaft in der 3. Liga? Die Spiele sind jedesmal ein absoluter Schmauß! Mal ist’s bis zum Ende spannend und elektrisierend, mal ist man dem Herzinfarkt nahe. Und dennoch feiern wir am Ende Arm in Arm den nächsten Sieg. Nun schon zum dritten mal in Folge! Die Wünsche und Träume vom nächsten DHB-Pokal in der Region kommen Stück für Stück näher. Bislang war der Sonntagnachmittag fest mit Top-Handball belegt. Kommendes Wochenende ist nun leider spielfrei. Ist wirklich spielfrei? Für die 3. Liga Herren schon, aber nicht für eine Truppe voller Hobbyhandballer, die aktuell die Landesliga Braunschweig durchwirbeln.
8 zu 0 Punkte. 118 zu 97 Tore. Topspiel! Derby! Northeim gegen Spanbeck. Fünfter gegen Zweiter. 2019 folgte ein Kracher auf den Nächsten. Eine Sensation übertraf die vorherige. Und nun kommt es zum Nachbarschaftsduell mit Spanbeck/Billingshausen. Mehr muss man zu diesem Aufeinandertreffen doch nicht mehr sagen, oder? Doch! Anwurf ist am Samstagabend, 02.03., um 20 Uhr in der altehrwürdigen Schuhwallhölle. Was gibt es geileres?
Es geht um jene Mannschaft, die in Moringen mit einer absolut professionellen Einstellung den Gastgeber dermaßen in die Schranken wies, dass diese nicht mal etwas zum Spiel sagen wollten. Es geht um jene Mannschaft, die dieses Jahr mit einem der größten Comebacks aller (Landesliga Braunschweig) Zeiten ins neue Jahr startete. Dieses eine Spiel zuhause gegen Nord Edemissen. Als man zur Pause mit 8 (in Worten ACHT) Toren hinten lag, nur um das Spiel am Ende doch noch mit 4 Toren unterschied zu gewinnen. Es geht eben um diese Mannschaft, die ihre Trikots voll und ganz ausfüllen. Und ja, auch mit Stolz es tragen zu dürfen.
Es geht aber auch um die Mannschaft, die zuhause bisher KEINEN Punkt abgaben. Das Team von Jan Kühn hat aus der Schuhwallhölle einen Ort gemacht, der in der gesamten Landesliga den Gegnern das fürchten lehrt. So stehen in den meisten Vorberichten, dass die Mannschaft zu langsam sei um mit dem eigenen Spiel mitzukommen. Man wüsste genau wie man uns zu bespielen hat. Man kam mit Fahnen und Trompeten, nur um diese dann verlegen wieder wegzupacken. Denn die Schuhwallhölle schreibt ihre eigenen Gesetze.
Und eben diese Gesetze möchte der nächste Gegner zu spüren bekommen. Spanbeck/Billingshausen hat keine weite Anfahrt, bringt aber viel Feuer mit. So verlor man letztes Wochenende unglücklich, nach hartem Kampf, mit einem Tor gegen den Spitzenreiter aus Warberg. Davor setze es eine Niederlage bei der HG ELM. Diese Jungs wollen den Anschluss nach oben nicht verlieren und nehmen sich nun vor das ungeschriebene Gesetz, in Northeim Punkte mitzunehmen, zu brechen. Und das, meine lieben Northeimer und NHC Fans, können und wollen wir nicht zu lassen.
Wir hatten uns ja drauf geeinigt, jetzt wo die 3. Liga Herren spielfrei haben, dass wir am Sonntag den Grill anschmeißen und dafür Samstag in die Halle gehen. Denn sind wir mal ehrlich, ein Wochenende ohne Handball kann niemals ein gutes sein. Und damit ihr und wir für das Topspiel um 20 Uhr schon warm seid, kommen wir alle etwas früher in den Handballtempel. Schließlich spielen unsere Landesliga Ladies direkt vor uns. Und wie es die Handballgötter so wollten, ist es ebenso ein Derby. Die zweit Vertretung aus Geismar nimmt es mit unseren Mädels auf.

Foto: NHC