Turnierbericht der mB1 (Oberliga-Qualifikation)

Am vergangenen Sonntagmorgen stand für die männliche B-Jugend des Northeimer HCs das Qualifikationsturnier zur Oberliga an. Schon früh ging es für die Jungs los, da sie das erste Spiel des Turniers gegen die Heimmannschaft bestreiten durften. Gespielt wurden jeweils zwei Mal zwölf Minuten.

Spiel 1: MTV Geismar vs NHC: Das Spiel startete aus Northeimer Sicht gut, da sie sich bereits in der vierten Minute mit einer 3:0 Führung absetzen konnten. Northeim glänzte sofort zum Turnierbeginn durch ihre guten Aktionen in der Offensive, jedoch besonders durch die kompakt stehende Defensive. Somit konnte der NHC den Gastgeber schließlich mit 7:15 besiegen und setzte somit ein Zeichen.

– Schuster, Zieker, Bosse, Brinkmann, Burandt(1), Bohne(1), Schlappig(1), Mandel(1), Brodmann(1), Lutze(2), Kanne(2), Bialas(6)

Spiel 2: NHC vs MTV Braunschweig: Ins zweite Spiel gegen den MTV Braunschweig startete der NHC eher mittelmäßig. Unkonzentrierter Angriff und eher schwache Chancenverwertung ließen den MTV stets bis auf zwei Tore herankommen (17. Min/ 5:3). Nun konnte die mB jedoch erneut durch gute Deckung Schlimmeres verhindern und gewann letztendlich durch einen 4- zu 1-Lauf das Spiel mit 9:4.

– Burandt, Schuster, Bosse, Brinkman, Mandel, Brodmann, Kanne, Bohne(1), Zieker(1), Kanne(1), Schlappig(2), Lutze(2), Bialas(2)

Spiel 3: NHC vs Sportfreunde Söhre: Im letzten Spiel des NHCs ging es gegen die Sportfreunde Söhre. Das Spiel begann ausgeglichen. Ein 7- zu 0-Lauf brachte Northeim nun bis zur Halbzeit zu einer 10:2 Führung. Besonders auffällig in diesem Spiel war Northeims Ole Brinkmann im Tor, der ein sehr starkes Spiel machte. Die Partie endete jedoch nicht aufgrund von Einzelnen mit 15:9, sondern dank einer starken Teamleistung.

– Schuster, Brinkmann, Schlappig, Mandel, Lutze, Brodmann, Kanne, Bohne(1), Zieker(2), Bosse(2), Burandt(3), Bialas (7)

Fazit: Abschließend ist zu erwähnen, dass die Mannschaft toll harmonierte und sie diesen Erfolg wohl der geschlossenen Teamleistung und ihrem großen Kampfgeist zu verdanken haben.

Foto: NHC