Überraschender Auswärtssieg beim Tabellenzweiten: NHC besiegt Leutershausen 30:27 (15-15)

Mit einem überraschenden 30:27 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten von der SG Leutershausen beendet der Northeimer HC endgültig die Formkrise des Jahresanfangs und kann voller Motivation in die angekündigte Schlacht um den Abstieg am kommenden Sonntag gegen den abstiegsgefährdeten HSV Bad Blankenburg ziehen. Es war von Beginn an das befürchtete enge Spiel beider Mannschaften. Leutershausen spielte seine Angriffe lang aus, um seine Rückraum-Schützen in Position zu bringen. Insbesondere das Geschwisterpaar Philipp und Felix Jäger (beides ehemalige Talente des VfL Gummersbach) waren von der Abwehr des NHC kaum zu stoppen, und Stammtorhüter Frederik Stammer musste ein ums andere Mal hinter sich greifen. Doch der NHC ließ die roten Teufel nie davonziehen und glich jeweils im folgenden Angriff aus. Das Spiel drehte sich erst in der 25. Minute, als Jannes Meyer und Paul Hoppe die erste Führung zum 15:14 erzielten. Insbesondere Jannes Meier beeindruckte in der ersten Halbzeit durch eine fast 100-prozentige Trefferquote und gute Anspiele auf die Außenspieler. Nach der Halbzeitpause (15:15) stellte sich der zwischenzeitlich eingewechselte Marcel Armgart (Foto: Spieker Fotografie) besser auf die Rückraum-Recken der SGL ein und verschaffte dem NHC so die Möglichkeit, sich eine erste Vier-Tore-Führung zu erarbeiten. Doch Leutershausen steckte nicht auf und fand immer wieder Lücken in der von Paul-Marten Seekamp gut organisierten Deckung. Aber auch zwei Zeitstrafen gegen Jannes Meyer (55. Minute) und Paul Hoppe kurz vor Ende überstand das Barnkothe-Team souverän. Paul-Marten Seekamp krönte seine überragende Leistung mit dem 30:27-Endstand für den NHC. Dank der beiden nicht wirklich erwarteten Punkten steht der Northeimer HC nun auf Tabellenplatz NEUN und weist 21-23 Punkte auf.

Kader: Stammer, Armgart; von Hermanni 2, Meyer 6, Schlüter, Lange 7/4, Seekamp 6, Hoppe 2, Haberecht, Wilken 2, Strupeit, Berthold 5, Stöpler.

Am kommenden Sonntag den 11.03. geht es um 17 Uhr in der heimischen Schuhwallhalle weiter. Gegner ist dann der HSV Bad Blankenburg aus Thüringen. Der HSV ist aktuell 13. der Tabelle und weist fünf Punkte weniger auf als der NHC. Blankenburg ist ebenfalls Aufsteiger und hat sich für sein Ziel den Klassenerhalt nochmals verstärkt und wird alles versuchen um weitere Punkte einzufahren. Mit einem weiteren Sieg würde der NHC einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Ein besonderes Highlight bietet an diesem Spieltag der Premiumpartner des NHC die Flippothek allen Zuschauern. Als Spieltagssponsor wird die FLIPPO bei einer Verlosung attraktive Preise zur Verfügung stellen. Der Hauptpreis ist ein VIP-Besuch für zwei Personen beim Porsche Sports Cup 2018. Außerdem gibt es ein Fan-Trikot der Drittliga Handballer und einen Select-Handball der Ersten (Größen jeweils nach Wahl) zu gewinnen. Die Lose können am 11.03. für 2€ erworben werden, der Erlös kommt dem NHC zugute.

Fotos: Marcel Armgart, #18 (Spieker Fotografie)