Ungewohnt löchrig (1. Damen)

Am letzten Samstag mussten wir nach der knappen Heimniederlage gegen den MTV Rohrsen wieder auswärts ran. Mit guten Erinnerungen an das letzte Spiel in Heidmark machten wir uns auf den Weg. Die erste Halbzeit verlief dann auch recht ähnlich zum Vorjahreserfolg, gestützt auf eine bestens aufgelegte Franzi im Tor und gut ausgespielte Torchancen konnten wir in Führung gehen. Einziges Manko war in dieser Phase, dass wir den Vorsprung nicht weiter ausbauen konnten und nur mit einem Tor als Polster in die Halbzeit gingen. Nach Wiederanpfif gestaltete sich das Spiel bis zur 45. Minute ausgeglichen, aber was dann folgte war ein Schwächephase in unserer sonst gewohnt sicheren Abwehr. Hier agierten wir zu passiv und ermöglichten den Damen aus Heidmark 17 Tore in der zweiten Halbzeit zu werfen, während wir im Angriff wiederum Möglichkeiten liegen ließen. Merle hielt uns mit ihren sicher verwandelten 7 Metern dennoch auf Schlagdistanz, aber wir schafften es nicht das Ruder rumzureißen. Dementsprechend mussten wir uns am Ende geschlagen geben, wobei das Ergebnis nicht wie in NuLiga angegeben 28:23 sondern 27:24 lauetet. Trotz dieser 2 Niederlagen in Folge stehen wir immernoch gut da und haben am Sonntag gegen den VFL Wolfsburg die Chance wieder auf die Siegerstraße einzubiegen. Über eure Unterstützung bei diesem Unterfangen freuen wir uns!
Eure 1. Damen