NHC stellt 8 von 16 Regionsauswahlspielern im männlichen Jahrgang 2004

Am 3.10 fand das traditionelle Vergleichsturnier der Regionsauswahlmannschaften in Emmerthal statt. Unsere Handballregion Südniedersachsen nahm Teil und erhielt wertvolle Rückmeldungen durch die Landestrainerin Christine Witte und Stützpunkttrainer Stefan Lux. Von den in der letzten Saison erstgesichteten 70 Spielern befinden sich nun noch 16 Spieler in der von Natascha Franke und Ollo Wode gecoachten Auswahl, von denen letztlich 12 der Landestrainerin beim Sichtungsturnier vorgestellt werden. Mit 8 Spielern stellte der NHC den Löwenanteil des Turnier-Kaders, was auf die gute Arbeit der Vorjahre zurück zu führen ist. Außerdem gehören alle Regionsauswahlspieler des Jahrgang 04 dem erweiterten C-Jugend-Oberligakader an. Technisch und individualtaktisch seien die Talente sehr gut ausgebildet, einzig im Bereich Athletik könne noch zum Teil deutlich zugelegt werden, so Lux in einer ersten Analyse. Eine Aussage, die uns darin bestätigt, diesen Bereich noch intensiver zu beackern. Alle Regionsauswahlspieler des NHC bekommen ein wöchentliches Athletiktraining unter Leitung von Mark Haubold in der gleichnamigen Sportschule. Allerdings muss dabei jedem einzelnen klar sein, dass pure Anwesenheit noch keinen Trainingserfolg garantiert. Die Berufung in die Niedersachsenauswahl, die bei der Auswahlsichtung des HVN am 18.3.2018 winkt, sollte dann doch Ansporn genug sein, sich noch mal voll reinzuknien.

Unser Bild zeigt die Auswahltrainer Franke und Wode mit den Auswahlspielern des NHC: Jonas Althans, Jannis Brandt, Karl Hofmann, Elias Reinholz, Erik Wertheim und Fynn Jannes Wode. Es fehlten Luca Burandt und Hendrik Johannes