Weibliche E siegt auswärts

Am Samstag Mittag spielten die Mädels der weiblichen E Jugend in Nörten gegen die HSG Plesse-Hardenberg.
Nach vorerst Schwierigkeiten in die Halle zu gelangen und der Information, dass die Heimmannschaft nur 5+1 Spielerinnen zur Verfügung hatte konnte das Spiel trotzdem relativ pünktlich angepfiffen werden.
Die Mädels um das Trainer-Team Marie Barnkothe und Merle Rieck hatten bei der Problematik das die Gastgeber in Unterzahl agierten ihre Probleme. So ging es mit einem Halbzeitrückstand (8:7) in die Kabine.
In der 2. Halbzeit haben sich die Mädels an die ungewohnte Situation gewöhnt und spielten nun wie gewohnt. Enna Berke überzeugte mit einigen tollen anspielen und Aliya Brandt brachte gute Abwehrarbeit und 6 eigene Treffer zum dann doch ungefährdeten Sieg (18:26) bei.

Es spielten: Mia Schomburg (6), Jana Kovacevic (Tor, 2), Marit Althans, Lea „Ducki“ Heiduck (Tor, 2), Mira Berke (3), Anna Ulferts (1), Emilie Hansenjäger, Merle „Gebbi“ Gebhardt, Ina Dörflinger (1), Annika Kulze (Tor, 5), Enna Berke, Jule Haupt und Aliya Brandt (6).

Ungewohnt am Donnerstag findet das nächste Spiel statt, Anpfiff 16.45 Uhr in Rosdorf.