Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Auswärts beim Derby gegen HSG Plesse-Hardenberg zwei wichtige Punkte erkämpft (1. Damen)

Dez 4, 20211.Damen, Allgemein, Damen

Im Duell um zwei wichtige Punkte haben wir uns durch eine starke kämpferische Leistung im Derbyspiel gegen die Damen von der HSG Plesse-Hardenberg mit 24:21 durchgesetzt.

Mit dem Vorsatz, in der Abwehr kompakter zu stehen und mit Mut und Selbstvertrauen im Angriff die Zweikämpfe zu suchen, starteten wir in das Spiel. Tanne zeigte sich ab der ersten Minute durchsetzungsfähig und treffsicher, doch die Konsequenz in der Abwehr fehlte. Obwohl in der Spielvorbereitung angesprochen, konnten wir die Tore aus dem Rückraum von Beke Hartig selten unterbinden, oder aber die Konsequenz fehlte, sodass unsere Gegner vom Kreis punkteten, was uns einen schnellen Rückstand von 3:7 in der 12. Minute hinterlaufen ließ. Der angestrebte Derbysieg drohte in weite Ferne zu rücken, doch durch sehenswerte Treffer von Aline und Jette, einem verwandelten 7 Meter von Alina und wiederholt Tanne in starken 1:1 Situationen, konnten wir in der 17. Minute mit 9:8 einen Anschluss herstellen, doch erst kurz vor der Pause gelang uns durch Marie der Ausgleich zum 11:11. Mit einem stark gehaltenen 7 Meter von Emma und im Gegenzug einem sicher verwandelten 7 Meter von Tanne, konnten wir mit einem minimalen Vorsprung in die Halbzeitpause gehen (11:12).

Wir nahmen uns in der Halbzeitpause vor, noch einmal einen draufzulegen und vor allem in der Deckung konsequenter und mit mehr Einsatz zu agieren. Und obwohl wir die gesamte zweite Halbzeit immer in Führung blieben, so blieb auch Plesse hartnäckig und es entwickelte sich ein Schlagabtausch, in dem wir immer mal wieder drei Toren in Führung gegangen sind, aber dann durch überhastete Abschlüsse oder technische Fehler den Gegner die Chance boten, dranzubleiben. Eine konsequentere Abwehr führte dazu, dass wir in der zweiten Halbzeit das ein oder andere Mal wieder in unser so stark vermisstes schnelles Spiel gelangten, dass Marie in der 44. Minute nutzte, um uns 18:15 in Führung zu bringen. Am Ende machten wir es jedoch noch einmal spannend, denn wir scheiterten in der 50. Minute am gegnerischen Torwart und ließen Plesse durch Abstimmungsfehler in der Abwehr noch einmal auf 19:20 herankommen. Tanne behielt auf den letzten Metern noch einmal die Nerven am 7 Meter Punkt und durch zwei sehenswerte Ballgewinne durch Kiara Freckmann, die in Tore umgewandelt werden konnten, belohnten wir uns am Ende für unsere kämpferische Leistung mit einem 21:24-Sieg. Zum Schluss hieß es laut: Derbysieger, Derbysieger, hey, hey…

Mit diesen wichtigen zwei Punkten im Gepäck und dem Wissen, dass wir uns aus einem größeren Rückstand zurückkämpfen konnten, erwarten wir am kommenden Sonntag, den 05.12.2021 um 15 Uhr, den TV Oyten II in heimischer Halle und würden uns über lautstarke Unterstützung freuen.

Für den NHC spielten: E. Post, Lüer- Weitemeyer (9/5), M. Barnkothe (6), Knoke (3), Freckmann (2), S. Barnkothe (1), A. Barnkothe (1), Lösky (1), Lucenko (1/1), Peters