Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Keine Überraschungspunkte gegen Badenstedt (1. Damen)

Keine Überraschungspunkte gegen Badenstedt (1. Damen)

Am Sonntag den 05.02. stand das vorhersehbare schwere Heimspiel gegen den TV Hannover Badenstedt auf unserem Plan, welches am Ende 19:28 verloren ging.
Um 17:00 Uhr ertönte der Startpfiff, das Spiel startete hingegen nicht so wie erhofft, denn es wurde auf beiden Seiten von Fehlpässen und Schrittfehlern dominiert. Nach ein paar Minuten stabilisierten sich die Hannoveranerinnen und wir nutzen unsere Chancen im Angriff nicht, so stand es nach 15 Minuten 2:7 für die Gäste. Nach einem gehaltenen 7m in der 25. Minute von Franzi und einem schönen Tor von Tanne kamen wir auf 4 Tore ran (8:12). Doch das sollte es vor der Halbzeit noch nicht gewesen sein, Badenstedt erlangte noch zwei Treffer vor der Halbzeit, so lautete das Halbzeitergebnis 9:14.
Nach Wiederanpfiff wollten wir uns besser beweisen, doch es klappte nichts so, wie wir es uns erhofft haben. Durch zu viele Fehlpässe ins Aus oder auch technische Fehler lagen wir nach 40 Minuten erstmals mit 10 Toren zurück (12:22). Unsere Fehler im Angriff bestraften die Gäste aus Hannover direkt mit Tempogegenstößen. Durch schöne Einzelaktionen und sauber vernetzte Strafwürfe konnten sich die Badenstedterinnen nicht weiter als 10 Tore absetzen. Am Schluss lautete das Endergebnis verdient 19:28, jetzt heißt es Haken dran setzen und uns auf das Auswärtsspiel gegen die SC Germania List am 11.02. vorbereiten. Dort wollen wir die nächsten Auswärtspunkte mitnehmen.
Ein großes Dankeschön geht auch wieder an unseren zahlreichen Fans und Zuschauer, die uns wieder tatkräftig unterstützt haben.

Ein großer Lichtblick in diesem Spiel war, dass unsere Nummer 3, Elisa Müller, nach 15 Monaten verletzungsbedingter Pause, ihre ersten Spielminuten absolvieren konnte und auch gleich ihre ersten zwei Tore machen konnte.
Ein Dankeschön und Glückwunsch geht auch an Aliyah Bodenstab aus der B-Jugend für ihren Einsatz und das erste Spiel bei uns.

Für den NHC spielten: F.Post und E.Post im Tor; Weitemeier 5/3, Müller 2, Brandes 1, Knoke 2, Kobbe 1, Barnkothe 6, Starre 1, Thiele, Schütze, Bodenstab, Lucenko 1

3. Damen mit neuen Anzügen

3. Damen mit neuen Anzügen

Die 3te Damen vom Northeimer HC freut sich über die Spende von 1000 Euro von der Tischlerei Sven Wipperfeld aus Moringen. Das Team hat die Spende zur Anschaffung für neue Trainingsanzüge genutzt.
Auf dem Foto, das Team, Trainer Matthias Rosenberg und der Sponsor Sven Wipperfeld am Tag der Übergabe. Der NHC und das Team bedanken sich ganz herzlich bei Sven Wipperfeld.

Foto: NHC

Auswärtssieg in Braunschweig (1. Damen)

Auswärtssieg in Braunschweig (1. Damen)

Wir lassen einen halben Zahn aber keine Punkte in Braunschweig!

Am 21.01.23 ging es für uns nach Braunschweig. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bewiesen wir jedoch im Verlauf des Spiels, dass wir die bessere Mannschaft waren und holten uns die 2 Punkte.

Das Spiel startete und direkt ging es los. Beide Mannschaften waren direkt da, weshalb in den ersten 9 Minuten 8 Tore vielen. Nach dem 4:4 konnten unsere Gegnerinnen sich leicht absetzen und lagen zeitweise mit 3 Toren vorn (8:5). Doch das ließen wir nicht auf uns sitzen. Somit kämpften wir uns wieder heran und der gegnerische Trainer nahm eine Auszeit bei einem Spielstand von 8:8. Von nun an sollte es ausgeglichen bleiben. Beide Seiten machten einige Fehler, weshalb sich niemand absetzen konnte. Wir gingen mit einer Führung von einem Tor in die Halbzeit (13:14). Nach genauen Anweisungen unseres Trainers starteten wir in die 2. Hälfte. Schnell konnten wir unsere Führung ausbauen bis der Trainer von Braunschweig abermals gezwungen war eine Auszeit zu nehmen. Wir wussten, dass wir die bessere Mannschaft waren und mussten nun konsequent bleiben um den Sieg zu sichern. Doch weiterhin wurde es für unsere Gegnerinnen unmöglich den Vorsprung zu verkleinern. Eine sehr starke Franzi hielt den Kasten 13 Minuten dicht und ließ keinen Ball rein. Vorne konnten wir außerdem weiterhin Tore machen durch eine gut aufgelegte Cosi und eine gute Mannschaftsleistung. Auch den Schock durch den Verlust eines halben Zahns konnten wir überwinden und unsere konstant gute Leistung in der 2. Halbzeit machte sich bezahlt. Zum Glück ist der Zahn schonwieder dran und wir konnten mit strahlendem Grinsen unseren verdienten Sieg feiern.

Ein riesen Dankeschön an unsere viel vertretenen Fans, ihr wart klasse und wir haben uns sehr über die Unterstützung gefreut.
Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 05.02.23 um 17 Uhr in der Schuhwallhölle statt. Wir spielen gegen den TV Hannover – Badenstedt II. Kommt gerne vorbei und unterstützt uns!

Für den Nhc spielten:
E. Post und F. Post im Tor, Weitemeier (10/5), Knoke (4/2), Kobbe, Barnkothe (4), Starre (2), Thiele, Schütze (5), Freckmann (2), Lucenko (3/1).

Bildquelle: Detlev Keller Fotografie

Punkteteilung im Derby! (1. Damen)

Punkteteilung im Derby! (1. Damen)

Es war endlich soweit. Das erste Spiel im Jahr 2023 und dann auch noch direkt Derbytime gegen die HSGPH. Wir sind am 3.1.23 wieder ins Training gestartet und haben uns intensiv auf das Spiel vorbereitet, denn wir wollten definitiv unsere ersten zwei Auswärtspunkte holen.
Am Samstag, den 14.01 um 19:15 Uhr ertönte der Anpfiff und das Spiel begann. Von Beginn war es ein hart umkämpftes Spiel und bis zur 8 Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen und somit stand es 5:5. Doch durch zunehmende Unkonzentriertheit, Fehler im Angriff und keiner stabilen Abwehr schaffte es die HSGPH sich nach 18 Minuten mit 4 Toren abzusetzen (12:8), eine Auszeit war die Folge. Wir wurden wachgerüttelt und konnten den 4-Torerückstand wieder aufholen durch gute Abwehraktionen, durch stark parierte Bälle von Franzi und schönen Toren von Kiara, Tanne und Alina zum 15:13 zur Halbzeit.
In der Halbzeit wurden grundlegende Dinge geklärt, feststand, dass wir das Kreisspiel der Gegner in Griff bekommen müssen, unsere Chancen besser nutzen müssen und weiterhin 100% geben müssen.
Die zweite Halbzeit begann und nach 36 Minuten konnten wir zu 15:15 ausgleichen, wir waren da. Plesse nahm die Auszeit, doch uns brachte dies nicht aus dem Konzept. Nach knapp 48 Minuten konnten wir uns mit drei Toren absetzen, 16:19. Bis zur 56. Minute lagen wir vorne, doch nur noch mit einem Tor, es wurde also nochmal super spannend. Am Ende gelang es uns hingegen nicht die Führung zu behalten und die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, so hieß es am Ende Punkteteilung!-21:21.
Wir danken unseren zahlreichen Zuschauern, die uns am Samstag unterstützt und uns tatkräftig angefeuert haben.
Auch ein Riesen Dankeschön an Lotte aus der A-Jugend und gratulieren unserer Cosi zu ihrem ersten Spiel bei uns!
Jetzt heißt es Kopf hoch und diese Woche stark trainieren, denn am Samstag geht es direkt wieder auswärts ran. Diesmal geht es nach Braunschweig. Spielstart ist um 17:00 Uhr in Braunschweig, wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Spiel unterstützt.

Für den NHC spielten: F.Post und E.Post im Tor; Weitemeier 8/4; Betke; Knoke 3; Barnkothe 6; Starre; Thiele; Schütze; Freckmann 3; Lucenko 1

NHC-Fantrikots

NHC-Fantrikots

Liebe NHC-Fans,

wir wünsche Euch ein frohes und gesundes neues Jahr und freuen uns auf Euch ALLE im neuen Jahr in der Schuhwallhalle.

Wir möchten Euch heute erneut das Fantrikot der 3. Liga Herren anbieten. Wir haben Trikots in den Größen S bis 3XL beim Sportteam Freckmann vorrätig. Für 69,90 € können diese ohne Nummer und Namen erworben werden. Individuelle Nummern und Namen können für 12,50 € ergänzt werden. Das Ganze dauert rund eine Woche.

Das Fantrikot der Oberliga Damen kann natürlich ebenfalls erworben werden. Zum Preis von 65,90 € kann es mit individueller Nummer und Namen innerhalb von ca. vier Wochen geliefert werden.

Interessierte melden sich bitte bei oliver.kirch@northeimerhc.de.

Niederlage gegen den Tabellenführer (2. Damen)

Niederlage gegen den Tabellenführer (2. Damen)

Am vergangenen Sonntag, den 04. Dezember hatten wir, die 2. Damen, dass dritte Auswärtsspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, die 2. Damen von Geismar. Wir starteten hoch motiviert in das Spiel, jedoch blieb das Glück nicht lange bei uns. Durch fehlender Konzentration konnten sich die Gegner absetzen. So sind wir mit einem Stand von 18:12 in die Halbzeitpause gegangen. Die zweite Halbzeit starteten wir mit neuer Energie, da noch nichts verloren war. Doch immer wieder gab es Gegentore durch Ballverluste. In der 53. Minute hatten die Geismarinnen einen Durchhänger, den wir genutzt haben um auf 5 Tore ranzukommen. Dennoch hat es nicht gereicht und die Gegnerinnen konnten sich wieder absetzen. Das Spiel endete mit einer Niederlage von 35:28. Ein großer Dank geht noch an unsere A-Jugend Spielerin Lotte Betke.