Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Auswärtssieg in Braunschweig (1. Damen)

Auswärtssieg in Braunschweig (1. Damen)

Wir lassen einen halben Zahn aber keine Punkte in Braunschweig!

Am 21.01.23 ging es für uns nach Braunschweig. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bewiesen wir jedoch im Verlauf des Spiels, dass wir die bessere Mannschaft waren und holten uns die 2 Punkte.

Das Spiel startete und direkt ging es los. Beide Mannschaften waren direkt da, weshalb in den ersten 9 Minuten 8 Tore vielen. Nach dem 4:4 konnten unsere Gegnerinnen sich leicht absetzen und lagen zeitweise mit 3 Toren vorn (8:5). Doch das ließen wir nicht auf uns sitzen. Somit kämpften wir uns wieder heran und der gegnerische Trainer nahm eine Auszeit bei einem Spielstand von 8:8. Von nun an sollte es ausgeglichen bleiben. Beide Seiten machten einige Fehler, weshalb sich niemand absetzen konnte. Wir gingen mit einer Führung von einem Tor in die Halbzeit (13:14). Nach genauen Anweisungen unseres Trainers starteten wir in die 2. Hälfte. Schnell konnten wir unsere Führung ausbauen bis der Trainer von Braunschweig abermals gezwungen war eine Auszeit zu nehmen. Wir wussten, dass wir die bessere Mannschaft waren und mussten nun konsequent bleiben um den Sieg zu sichern. Doch weiterhin wurde es für unsere Gegnerinnen unmöglich den Vorsprung zu verkleinern. Eine sehr starke Franzi hielt den Kasten 13 Minuten dicht und ließ keinen Ball rein. Vorne konnten wir außerdem weiterhin Tore machen durch eine gut aufgelegte Cosi und eine gute Mannschaftsleistung. Auch den Schock durch den Verlust eines halben Zahns konnten wir überwinden und unsere konstant gute Leistung in der 2. Halbzeit machte sich bezahlt. Zum Glück ist der Zahn schonwieder dran und wir konnten mit strahlendem Grinsen unseren verdienten Sieg feiern.

Ein riesen Dankeschön an unsere viel vertretenen Fans, ihr wart klasse und wir haben uns sehr über die Unterstützung gefreut.
Unser nächstes Spiel findet am Sonntag den 05.02.23 um 17 Uhr in der Schuhwallhölle statt. Wir spielen gegen den TV Hannover – Badenstedt II. Kommt gerne vorbei und unterstützt uns!

Für den Nhc spielten:
E. Post und F. Post im Tor, Weitemeier (10/5), Knoke (4/2), Kobbe, Barnkothe (4), Starre (2), Thiele, Schütze (5), Freckmann (2), Lucenko (3/1).

Bildquelle: Detlev Keller Fotografie

Punkteteilung im Derby! (1. Damen)

Punkteteilung im Derby! (1. Damen)

Es war endlich soweit. Das erste Spiel im Jahr 2023 und dann auch noch direkt Derbytime gegen die HSGPH. Wir sind am 3.1.23 wieder ins Training gestartet und haben uns intensiv auf das Spiel vorbereitet, denn wir wollten definitiv unsere ersten zwei Auswärtspunkte holen.
Am Samstag, den 14.01 um 19:15 Uhr ertönte der Anpfiff und das Spiel begann. Von Beginn war es ein hart umkämpftes Spiel und bis zur 8 Minute konnte sich keine Mannschaft absetzen und somit stand es 5:5. Doch durch zunehmende Unkonzentriertheit, Fehler im Angriff und keiner stabilen Abwehr schaffte es die HSGPH sich nach 18 Minuten mit 4 Toren abzusetzen (12:8), eine Auszeit war die Folge. Wir wurden wachgerüttelt und konnten den 4-Torerückstand wieder aufholen durch gute Abwehraktionen, durch stark parierte Bälle von Franzi und schönen Toren von Kiara, Tanne und Alina zum 15:13 zur Halbzeit.
In der Halbzeit wurden grundlegende Dinge geklärt, feststand, dass wir das Kreisspiel der Gegner in Griff bekommen müssen, unsere Chancen besser nutzen müssen und weiterhin 100% geben müssen.
Die zweite Halbzeit begann und nach 36 Minuten konnten wir zu 15:15 ausgleichen, wir waren da. Plesse nahm die Auszeit, doch uns brachte dies nicht aus dem Konzept. Nach knapp 48 Minuten konnten wir uns mit drei Toren absetzen, 16:19. Bis zur 56. Minute lagen wir vorne, doch nur noch mit einem Tor, es wurde also nochmal super spannend. Am Ende gelang es uns hingegen nicht die Führung zu behalten und die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, so hieß es am Ende Punkteteilung!-21:21.
Wir danken unseren zahlreichen Zuschauern, die uns am Samstag unterstützt und uns tatkräftig angefeuert haben.
Auch ein Riesen Dankeschön an Lotte aus der A-Jugend und gratulieren unserer Cosi zu ihrem ersten Spiel bei uns!
Jetzt heißt es Kopf hoch und diese Woche stark trainieren, denn am Samstag geht es direkt wieder auswärts ran. Diesmal geht es nach Braunschweig. Spielstart ist um 17:00 Uhr in Braunschweig, wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Spiel unterstützt.

Für den NHC spielten: F.Post und E.Post im Tor; Weitemeier 8/4; Betke; Knoke 3; Barnkothe 6; Starre; Thiele; Schütze; Freckmann 3; Lucenko 1

NHC-Fantrikots

NHC-Fantrikots

Liebe NHC-Fans,

wir wünsche Euch ein frohes und gesundes neues Jahr und freuen uns auf Euch ALLE im neuen Jahr in der Schuhwallhalle.

Wir möchten Euch heute erneut das Fantrikot der 3. Liga Herren anbieten. Wir haben Trikots in den Größen S bis 3XL beim Sportteam Freckmann vorrätig. Für 69,90 € können diese ohne Nummer und Namen erworben werden. Individuelle Nummern und Namen können für 12,50 € ergänzt werden. Das Ganze dauert rund eine Woche.

Das Fantrikot der Oberliga Damen kann natürlich ebenfalls erworben werden. Zum Preis von 65,90 € kann es mit individueller Nummer und Namen innerhalb von ca. vier Wochen geliefert werden.

Interessierte melden sich bitte bei oliver.kirch@northeimerhc.de.

Der Frust ist groß (1. Damen)

Der Frust ist groß (1. Damen)

Letzten Sonntag den 04.12.22 hatten wir den Handballverein Lüneburg zu Gast. Nach einer super starken Leistung und 59 min Führung mussten wir die Punkte trotzdem weggeben. Die Enttäuschung ist groß!
Wir wussten vor dem Spiel dass der Sieg uns gehören muss. Schon letzte Saison hatten wir Lüneburg zuhause deutlich besiegt. Danach sah es in der ersten Halbzeit auch dieses Jahr aus. Wir starteten mit einem 3 Tore Lauf bis unsere Gegnerinnen ihr erstes Tor erzielen konnten. Weiterhin präsentierten wir uns stark. In der 8. Minute hielt unsere Franzi den ersten Siebenmeter, woraufhin Marie und Tanne auf 6:1 erhöhten. Diese 5 Tore Abstand zu unseren Gegnerinnen sollten wir vorerst auch behalten. Immer wieder schwankte der Spielstand doch wir behielten stets die Nase vorn. Kurz vor der Halbzeit kamen unsere Gegnerinnen nochmal auf ein Tor heran nachdem sie 4 Tore in Folge erzielen konnten. Nach zwei Treffern auf beiden Seiten konnte Jette jedoch kurz vor der Halbzeit wieder auf 2 Tore erhöhen und so gingen wir mit einer 18:16 Führung in die Halbzeit. Ansage war nun wieder deutlich konsequenter zu spielen. Wir waren zu hektisch und arbeiteten in der Abwehr teilweise nicht gut genug. Abermals starteten wir gut und konnten durch Kiara, Marie und Jojo wieder auf 21:17 erhöhen. Nun sollte es jedoch ein Krimi werden. Zwei oder drei Tore Abstand behielten wir. An mancher Stelle jedoch auch nur ein Tor oder keins, sodass unsere Gegnerinnen in der 46. Minute zum ersten Mal den Ausgleich erzielten. Das ließen wir so jedoch nicht stehen und wir erhöhten bis zur 54. Minute auf 28:25. Doch nun fehlte die Konzentration. Hinzu kam Pech mit den Schiris und schnell ging es, da trafen die Lüneburgerinnen nach einem 3 Tore Lauf zum Ausgleich. Leider sollte auch der 4. Treffer sitzen, sodass unsere Gegnerinnen ihre erste Führung in der 60. Minute warfen.
An dem Ergebnis konnten wir nichts mehr ändern und nach einem langen Kampf mussten wir uns überraschend geschlagen geben. Unfair fühlt es sich an, doch auch solche Spiele gibt es. Nun gehen wir erst einmal in die Winterpause und starten erholt im Januar gegen die HSG Plesse-Hardenberg. Aus dem Spiel nehmen wir trotzdem 30 Minuten guten Handball und viel Kampf mit.

Für den NHC spielten:
E.Post und F. Post im Tor, Weitemeier (4), Brandes, Knoke (5), Knobbe, Barnkothe (7), Starre (3), Thiele, Wehrmarker (2), Freckmann (6), Lucenko (1).

Foto: Spieker Fotografie

Leider noch immer keine Auswärtspunkte…(1. Damen)

Leider noch immer keine Auswärtspunkte…(1. Damen)

Am Samstag, den 26.11.22, machte sich die erste Damen auf den Weg zum letzten Auswärtsspiel dieses Jahres gegen den MTV VJ Peine. Von Anfang an war uns bewusst, dass dies kein einfaches Spiel werden würde, denn wir fuhren ersatzgeschwächt mit nur einem Auswechselspieler los, dennoch wollten wir alles geben und uns nicht unterkriegen lassen.
Um 18:30 Uhr kam der Pfiff und das Spiel startete. Erst nach 1 1/2 Minuten fiel das erste Tor wenn auch für die Gegner, doch das Spiel startete ausgeglichen, doch Peine schaffte es nach und nach sich auf 3 Tore Vorsprung abzusetzen, doch mehr sollte es nicht werden, denn wir spielten vorne ordentliche Angriffe und hinten wurden Bälle abgefangen oder Fehler der Gegner erzwungen, so stand es nach 16 Minuten 12:10 für Peine und eine Auszeit war die Folge. Danach wachten unsere Gegner auf und wir wurden zu unkonzentriert, sodass es von 12:10 schnell zu 18:11 umsprang. Wir hörten nicht auf zu kämpfen und kamen zur Halbzeit nochmal auf 4 Tore ran, sodass der Halbzeitstand 19:15 lautete.
In der Halbzeit war das A und O durchatmen und nochmal ein paar zu spielende Konzepte besprechen, wie auch ein paar Fehler in der Abwehr abzusprechen. Uns war aber eins bewusst, wir wollen hier weiter kämpfen und 100% geben. Jedoch es wollte nicht mehr so weiterlaufen, wie in Halbzeit 1. In der 31. Minute kamen wir zum letzten Mal auf 3 Tore ran, zu einem Stand von 19:16, danach zog uns Peine leider davon, durch technische Fehler und unkonzentrierte Aktionen. So war auf der Anzeigetafel nach 42 Minuten erstmals ein 10 Tore Unterschied zu sehen. Diesen konnten wir leider nur zwischenzeitlich nochmal auf 7 oder 8 Tore runterschrauben, der Entstand lautete dann 35:25. Wir können durchaus zufrieden sein, dass wir das mit nur 9 Spielerinnen gemeistert haben, davon 2 Torhüterinnen. Also Kopf hoch weiter gehts!
Am Sonntag den 04.12.2022 steht unser letztes Spiel für das Jahr 2022 an und damit auch unser letztes Heimspiel. Also unterstützt uns am Sonntag um 17:00 Uhr gegen den Handballverein Lüneburg, wir freuen uns auf euch!

Für den NHC spielten: F.Post und E.Post im Tor,Brandes, Knoke 4, Barnkothe 7/2, Starre 3, Thiele 1, Wehrmarker, Lucenko 10/2

Erkämpfter Sieg, verdient gewonnen! (1. Damen)

Erkämpfter Sieg, verdient gewonnen! (1. Damen)

Am 20.11.22 hatten wir den HSG Schaumburg-Nord zu Gast und die gute Vorbereitung machte sich bezahlt. Nach einer super Leistung konnten wir die 2 Punkte verdient auf unser Konto schreiben.

Schon vor dem Spiel war uns klar, dass ein Sieg auf jeden Fall möglich ist und wir gingen voller Selbstvertrauen in das Spiel. Dementsprechend gut starteten wir. Das erste Tor fiel jedoch erst nach 4:00 min durch Kiara, da beide Seiten eine starke Deckung hatten. Weiterhin deckten wir konsequent und nutzen vorne unsere Chancen. Auch Fehler im Angriff konnten wir ausgleichen. So führten wir bis zur 19. Minute mit 3 oder 4 Toren bis Tanne auf 5 Tore erhöhte. Doch langweilig sollte es nicht werden. Vor der Halbzeit erzielten unsere Gegnerinnen nochmal den Ausgleich zum 13:13. Jette und Marie sicherten jedoch in den letzten 2 Minuten noch eine 2 Tore Führung. In der Halbzeit (15:13) wussten wir, dass wir konstant bleiben müssen, die Punkte aber uns gehören sollten. Auch in die zweite Halbzeit starteten wir gut. 2 Tore durch unsere Marie und schon stand es wieder 17:13. Doch auch unsere Gegnerinnen schliefen nicht und legten mit 2 Toren nach. Anschließend wechselten wir uns ab, behielten jedoch die Nase immer ein Stück vorn. Doch entspannen konnten wir uns erst 5 min vor Schluss mit einem Stand von 29:23. Die Erleichterung war spürbar als mit einem Entstand von 32:28 der Schlusspfiff ertönte. Wir zeigten eine gute Leistung und sind stolz auf das Ergebnis. Vielen Dank für die Unterstützung!
Unser letztes Auswärtsspiel dieses Jahr findet am kommenden Samstag den 26.11.22 in Peine statt. Wir freuen uns über eure Unterstützung!

Für den Nhc spielten:
E.Post und F. Post im Tor, Weitemeier (6/2), Brandes, Knoke (7), Knobbe, Barnkothe (6), Starre (1), Thiele (5), Freckmann (5), Lucenko (2).

Fotos: NHC