Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Klarer Sieg im Abstiegskampf (1. Herren)

Klarer Sieg im Abstiegskampf (1. Herren)

Gegen die Sportfreunde Söhre lag das Team von Trainer Jürgen Bätjer zur Halbzeit noch mit 14:15 hinten, gewinnt nach einem starken zweiten Durchgang dann aber das Spiel mit 36:27. Die Belohnung ist der 9. Tabellenplatz!
Die Trainingswoche des NHC verlief nicht optimal, neben dem mit Kreuzbandriss für den Rest der Saison ausfallenden Joé Schuster und Raffael Pogadl (Ellenbogen) sowie den ebenfalls für die Saison ausfallenden Jan Mattis Heyken (Schulter) – Gute Besserung Jungs! -fielen noch weitere Spieler verletzungsbedingt in den Trainingseinheiten aus, sodass entsprechend nicht in voller Besetzung trainiert werden konnte. Glücklicherweise wurden alle leicht lädierten Spieler zum Spieltag wieder fit, außerdem verstärkte der dem NHC bekannte Paul Hoppe – Danke – die Defensive für Joé Schuster und agierte neben Paul-Marten Seekamp und Matteo Neufing im Innenblock. Vor voller Halle in Diekholzen, in welcher sich auch eine große, im Weihrauch-Bus angereiste Fangemeinschaft des NHC befand, startete der NHC gut in die Partie, konnte sich aber trotz spielerischer Überlegenheit nicht von den Sportfreunden absetzen. Tore von Hannes Bransche, heute mit 8 Treffern erfolgreichster Northeimer, und Matteo Neufing sorgten für die 6:8-Fühung für den NHC. Die Sportfreunde konnten die Partie allerdings spannend halten und hielten Tor um Tor mit dem NHC mit. Christian Stöpler erzielte das 10:12 für den NHC. Die letzten Minuten der ersten Hälfte gehörten der Heimmannschaft, welche sich über ein 12:12 einen 15:14-Vorsprung zur Halbzeit erspielen konnte.
Diesen leichten Rückstand konnte der NHC in der Halbzeit gut verkraften und kam besser aus der Kabine als die Sportfreunde. Hannes Bransche sorgte mit zwei Toren am Stück wieder für die NHC-Führung. Bis zur 40. Spielminute verlief das Spiel weiterhin ausgeglichen, ehe sich, provoziert durch eine konzentrierte Defensive des NHC um Hoppe und Neufing, Fehler in das Söhrer Spiel einschlichen, die der NHC konsequent ausnutzen konnte. Einen Drei-Tore-Vorsprung hielt der NHC bis zur 47.Spielminute, doch Tore von Malte Wodarz, Paul Hoppe vom Kreis und Finn Fietz, welcher für den disqualifizieren Christian Stöpler sehr treffsicher die linke Außenseite bespielte, brachten den NHC mit 26:31 in Front. Nun schaltete sich auch Glenn-Louis Eggert im Tor des NHC ein und hielt in den letzten 10 Spielminuten quasi jeden Wurf der Sportfreunde. Weitere Treffer des NHC besiegelten den klaren Auswärtssieg für den NHC.
Die Mannschaft bedankt sich bei den vielen mitgereisten Fans, die ihre Mannschaft über den kompletten Spielverlauf hinweg lautstark unterstützte.

Für den NHC spielten: Eggert, Pätz, Wenderoth; Fietz 4, Wodarz 4, Stöpler 7, B. Bialas, Bode 7, Harder, Skopic, Hoppe 2, Lutze 1, Neufing 2, Seekamp 1, Bransche 8, S. Bialas.

Weiter geht es erst in 14 Tagen in Bayreuth. D. h. etwas durchschnaufen, neue Kräfte sammeln und sich gut auf das schwere Auswärtsspiel bei HaSpo Bayreuth vorbereiten. Interessierte Fans können sich zur Mitfahrt über marc.heine@northeimerhc.de anmelden.

Fotos: NHC

Impressionen zum Heimsieg (1. Herren)

Impressionen zum Heimsieg (1. Herren)

Heute nehmen wir Euch noch einmal mit auf die Reise daheim gegen Leipzig.

Mit der Unterstützung von Spieker Fotografie können wir Euch heute tolle Bilder vom sonntäglichen Heimsieg unserer 1. Herren Mannschaft gegen den SC DHFK Leipzig liefern. Ganz herzlichen Dank lieber Florian Spieker!

HIER gehts zu den Fotos

Fotos: Spieker Fotografie

Sponsor of the Day – Treffpunkt Schnabel

Sponsor of the Day – Treffpunkt Schnabel

Beim sonntäglichen Heimspiel des 3. Liga Teams konnten wir unseren Partner vom Treffpunkt Schnabel als Spieltagssponsor in der Schuhwallhalle begrüßen. Tobias Schnabel und seine Familie ließen es sich nicht nehmen dem NHC für eine Verlosung 15 tolle Preise zur Verfügung zu stellen. Wer ein Los für 2€ erwarb hatte die Chance auf den Gewinn von drei großen Präsentkörben und 12 Gutscheinen im Wert von 15€ bis 50€. Der Erlös aus dem Losverkauf ging an die Nachwuchsarbeit des NHC. Esther und Emma schafften es, satte 315 Lose zu verkaufen und Tobias Schnabel stockte auf  1.000€ für den NHC-Nachwuchs auf. Die Gewinner zogen übrigens Merle, Linus und Paul. Der NHC bedankt sich ganz herzlich bei Familie Schnabel für ihre tolle Unterstützung!

Fotos: Spieker Fotografie.

Heimsieg in der Schuhwallhölle (1.Herren)

Heimsieg in der Schuhwallhölle (1.Herren)

Da ist er! Der erste Sieg für den NHC in der Schuhwallhölle im Jahr 2023! Nach einer starken ersten Halbzeit kommt man in Halbzeit zwei kurzzeitig ins Straucheln, fängt sich jedoch nach einer clever getimeten Auszeit wieder und gewinnt schlussendlich verdient mit 36:33 (19:14).

Nach dem glücklosen Auftaktspiel gegen Hildesheim verwies Trainer Bätjer, der berufsbedingt nicht am Spiel teilnehmen konnte, darauf, vor allem mit Leidenschaft und Spaß vor den eigenen Fans frei aufzuspielen, was in den ersten Spielminuten hervorragend gelang. Malte Wodarz erzielte das 4:2 für den NHC, über eine leidenschaftliche Abwehr und einen schnellen Angriff erspielte man sich einen 15:10-Vorsprung, häufigster Torschütze der in der Anfangsphase heißlaufende Malte Wodarz. Nach Zeitstrafen auf beiden Seiten kamen die mit Jugend- und Juniorennationalspielern gespickten Leipziger wieder auf 16:12 heran, ehe der NHC das Heft wieder in die Hand nahm und durch unter anderem Deni Skopic und Paul-Marten Seekamp auf 19:13 wegziehen konnte. Einen Fünf-Tore-Vorsprung hielt der NHC bis zum Halbzeitpfiff.
Nach dem Seitenwechsel war der NHC ähnlich präsent wie schon zum Ende von Durchgang Eins. Skopic konnte erneut zum 21:16 erfolgreich abschließen. Durch unglückliche Defensivaktionen, die von den Schiedsrichterinnen mit Zeitstrafen bedacht wurden, schaffte Leipzig in Minute 51 durch eine Überzahl den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Co-Trainer Gerstmann zog sofort die grüne Karte und stellte in der folgenden Auszeit sein Team auf die kommenden Minuten ein. Dies gelang auch, denn schon in der 55. Minute führte der NHC wieder mit 33:31. Nachdem der SC DHFK nochmals auf 33:32 verkürzen konnten, machten Paul-Marten Seekamp und Malte Wodarz, angetrieben von einer starken Torwartleistung von Glenn-Louis Eggert, den Deckel auf diese Partie. Auf die offensive Abwehr von Leipzig konnte der NHC gut antworten. Bei Schlusspfiff jubelte der NHC euphorisch, diese wichtigen Punkte blieben somit in der Schuhwallhalle.
Überschattet wurde der Sieg von der Verletzung von Joé Schuster, welcher sich ohne Einwirkung des Gegners das Knie verdrehte, gute Besserung an dieser Stelle. Außerdem wünscht der NHC seinen weiteren verletzten Spielern Jan Mattis Heyken, Raffael Pogadl und Tim Gerstmann gute Besserung.
Der NHC bedankt sich bei fast 400 Fans, welche in der fast ausverkauften Halle für eine tolle Stimmung sorgten und das Team zu jedem Zeitpunkt vollends unterstützten.

Für den NHC spielten: Eggert, Pätz, Wenderoth; Fietz, Wodarz 12, Stöpler 6/4, Bode 2, Harder 1, Skopic 2, Lutze 5, Neufing, Seekamp 4, Bransche 4, Schuster, S. Bialas.

Am kommenden Sonntag den 29.01. um 17:00 Uhr geht es zum DERBY nach Söhre und das Team will sicherlich gerne nachlegen. Der NHC setzt einen Fanbus ein, der aktuell voll besetzt ist. Interessierte NHC-Fans können sich gern als Nachrücker bei oliver.kirch@northeimerhc.de anmelden. Ob in Söhre noch eine Tageskasse öffnet ist offen.

Foto: Spieker Fotografie.

Auswärtsniederlage in Hildesheim (1. Herren)

Auswärtsniederlage in Hildesheim (1. Herren)

Deutliche Niederlage für den NHC! Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte lässt man den Gegner nach gut 40 Spielminuten durch eigene Fehler davonziehen und verliert 27:37 (15:16).
Im ersten Pflichtspiel des Kalenderjahres 2023 wollte der NHC gegen die zuletzt schwächelnden Hildesheimer die Überraschung schaffen und in der Volksbankarena zwei Punkte mit nach Northeim entführen. Der Start der Partie verlief verheißungsvoll, über eine solide Defensivarbeit und konsequente Abschlüsse kam der NHC mit Toren von Malte Wodarz und Hannes Bransche mit 4:4 gut in die Partie. In der Folge ließ man die Eintracht kurzzeitig gewähren, welche sich bis auf 10:6 absetzen konnte. Doch nach einem Team-Timeout des Northeimer Trainers Jürgen Bätjer fing sich das Team wieder und kam bis auf 12:10 an die Hausherren heran. Der heute sichere 7-Meter-Schütze auf Seiten des NHC, Paul-Marten Seekamp, konnte mit einem seiner vier Treffer vom Punkt auf 11:13 aus Sicht des NHC stellen, und in der Folge sogar auf 14:15 verkürzen. Diesen Ein-Tore-Rückstand hielt der NHC, und es ging mit einem 15:16 in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel konnte Hannes Bransche, heute bester Torschütze des NHC mit 8 Treffern, auf 16:16 stellen. Die NHC-Defensive stand weiterhin solide und konnte den HC zu einigen Fehlern im Angriffsspiel zwingen. Beim Stand von 22:20 nach 40 gespielten Minuten entglitt die Partie jedoch dem NHC, welchem offensiv nun nicht mehr viel gelingen sollte, und sich somit einige Konter des HC fing. Nach einem 10:4-Lauf der Eintracht hieß es nun 32:24 mit noch 10 Spielminuten auf der Uhr. Für den NHC hieß es nun Gesicht wahren, und Treffer von Deni Skopic und wieder Hannes Bransche sorgte für das zwischenzeitliche 33:27. Doch in den letzten Spielminuten sollte dem NHC kein Treffer mehr gelingen, sodass man schlussendlich mit 27:37 den Kürzeren zog.
Trainer Bätjer zeigte sich nach Schlusspfiff vor allem mit der Höhe der Niederlage, und im Speziellen mit der zweiten Hälfte seiner Mannschaft unzufrieden. Der NHC bedankt sich bei den zahlreich angereisten Fans für die Unterstützung.

Für den NHC spielten: Eggert, Wenderoth, Pätz; Pogadl, Hofmann, Schuster, Bransche 8 (0/1), Seekamp 6/4, Neufing, Skopic 2, Harder, Bode 3, Stöpler 1 (0/1), Wodarz 5, Fietz 2.

Am kommenden Sonntag den 22.01. um 17:00 Uhr findet nun endlich wieder ein Heimspiel in der Northeimer Schuhwallhalle statt. Als Gegner wird der Bundesliganachwuchs vom SC DHFK Leipzig II erwartet. Spieltagssponsor ist der Treffpunkt Schnabel. Es gibt einen Losverkauf und 10 tolle Preise zu gewinnen.

Foto: Spieker Fotografie (Hannes Bransche)