Knappe Auswärtsniederlage gegen Altencelle (1. Damen)

Mit einer 19:22 (10:12) Niederlage gegen SV Altencelle starteten wir in die Rückrunde der Saison 2019/2020. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, keine Mannschaft schaffte es sich bedeutend abzusetzen. Den besseren Start erwischte unser Gegner und so lautete der Spielstand 7:4 in der 16. Minute. Doch wir kamen besser ins Spiel. Aufbauend auf einer sehr geschlossenen Abwehrleistung und einer starken Franzi, die nach Abpfiff als „Spielerin des Spiels“ von unserer Seite gekürt wurde, verbesserten wir uns im Angriff und drehten das Spiel über 7:7 (18.) und 9:10 (25.) auf eine zwei-Tore-Führung zur Halbzeit.

Dementsprechend positiv gingen wir in die zweite Spielhälfte. Nach dem schwachen Spiel in der vorherigen Woche gegen Schaumburg hatten wir uns einiges vorgenommen und lieferten vor allem in der Abwehr, trotz krankheitsbedingtem Ausfall von Aline und Nike, eine kämpferische und deutlich bessere Leistung. Leider konnten wir aber den Schwung aus der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit nicht hundertprozentig mitnehmen und das Match war wieder völlig offen. Altencelle glich in der 38. Minute erst zum 14:14 aus und ging vier Minuten später sogar mit zwei Toren in Führung (14:16, 41.). Wir witterten aber nach wie vor unsere Siegchance und kämpften uns zum 18:18 (52.) heran. In der restlichen Spielzeit rächten sich dann aber die zahlreichen liegen gelassenen Chancen und Ballverluste in der zweiten Halbzeit und unser schmaler Kader – wir mussten mit einer 19:22 Niederlage die Heimreise antreten. Ärgerlich, denn mit einer konstanten Angriffsleistung wäre ein Erfolg durchaus möglich gewesen. Und leider blieb dies auch nicht die einzige knappe und schmerzhafte Niederlage in unserer Handballwelt an diesem Tag…

Wie dem auch sei, am kommenden Sonntag geht es wieder um’s Ganze: Mit dem zwölftplatzierten TV Hannover-Badenstedt II erwarten wir einen direkten Konkurrenten, gegen den nur zwei Punkte zählen, wollen wir uns im Mittelfeld etablieren. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr in der Schuhwallhölle.


Ein herzliches Dankeschön geht noch an unsere Trainergespann Katja und Uwe, die den mit der ersten Herren mitgereisten Carsten vertraten! Gern wieder, dann mit Punkten 🙂

Eure 1. Damen

Für den NHC spielten: Post, Hartlieb – Weitemeier 10/ 4, Barnkothe M. 4, Barnkothe S. 1, Lösky 1 Bergmann, Lucenko 1, Freckmann 1, Peters 1.