Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

27:30 Heimniederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer (mC)

Nov 26, 2021Allgemein, Jugend, Männliche C Jugend, Männliche Jugend

Die mC des Northeimer HC verliert das Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Mascherode mit 27:30 (14:14). Vor vielen Eltern und Freunden auf den Rängen kam die Mannschaft um das Trainerteam Alsleben/Rackwitz/Triller erst nach deutlichen Startschwierigkeiten in die Partie und lag schnell mit 3:9 hinten. Zu viel Respekt vor dem Gegner und fehlender Zugriff in der Abwehr waren dafür maßgeblich. Nach einigen Umstellungen gelang es aus einer deutlich stabileren Abwehr heraus immer öfter mit gut herausgespielten Toren, wie dem 6:9 durch Bjarne Kühn und dem 9:10 durch Jonas Tute, eine Aufholjagd zu starten. Die vom Trainerteam geforderte Konzentration und Leidenschaft konnte das Team jetzt besser umsetzen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Sowohl Heim- als auch Auswärtseltern trieben ihre Mannschaften an. Sie sahen eine spannende erste Halbzeit, in der sich der Gast aus Mascherode kaum vom NHC absetzen konnte, dieser jedoch durch gute Aktionen im Angriff als auch in der Abwehr den Tabellenführer nicht davonziehen ließ. Somit ging es mit 14:14 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel mehrten sich die Zeitstrafen auf beiden Seiten, wodurch der Spielfluss zum Teil abnahm, auch die ein oder andere umstrittene Schiedsrichterentscheidung trug dazu bei. Durch starke Paraden von Fabian Triller und sehenswerten Einzelleistungen unter anderem von Kjell Wode und Felix Alsleben, welche vermehrt auch Noah Pöch am Kreis fanden, konnte sich der NHC zwischenzeitlich sogar mit 2 Toren absetzen. Leider musste unser Rechtsaußen Jonas Tute mit einer Hüftverletzung Anfang der zweiten Halbzeit das Spiel verlassen, aber sein Ersatz, Haakon Guittonnet fügte sich mit zwei blitzsauberen Toren nahtlos ein. Gute Besserung auch nochmal an dieser Stelle für Jonas! In der Folge machte sich jedoch auch die Klasse des Tabellenführers aus Mascherode bemerkbar, welcher seine Chancen konsequent nutzte und nach 44 Minuten zum 26:26 ausgleichen konnte. In einer hektischen Schlussphase mit Auszeiten, 2-Minuten-Strafen und roten Karten auf beiden Seiten waren die Gäste aus Mascherode am Ende der glückliche Sieger. Nichtsdestotrotz kann die Mannschaft stolz auf den Auftritt in der Schuhwallhalle sein, denn man konnte mit dem Favoriten phasenweise sehr gut mithalten und auch wenn am Ende das Ergebnis nicht zufriedenstellend war, haben Einsatz, Wille und Engagement mit Sicherheit gestimmt. So sahen es auch die Trainer nach dem Spiel. Natürlich gilt es, weiter an den Schwachpunkten in jedem Training konzentriert zu arbeiten.
An dieser Stelle heißt es noch, sich bei den zahlreichen Eltern, Freunden und Bekannten in der Halle für ihre Unterstützung zu bedanken.

Für den NHC spielten: Triller, Alsleben 9, Pöch 4, Moldenhauer 4, Tute 3, K. Wode 3, Guittonnet 2, Schnabel 1, Kühn 1, Rackwitz, L. Wode, Benic, Gunkel, Hennecke