7. NHC-Corvi-Handballturnier für Grundschulen wieder ein voller Erfolg

Am 30.04.2019 tummelten sich erneut viele Grundschülerinnen und -schüler beim traditionellen Handballturnier für Grundschulen in der Sporthalle des Gymnasium Corvinianum. Sieben Teams, die Grundschulteams der Martin-Luther-Schule, Astrid-Lindgren-Schule, Schule am Sultmer, Burgbergschule Katlenburg und Löwenzahnschule Moringen, welche mit insgesamt an die 100 Kindern vertreten waren, sorgten für einen würdigen Rahmen des alljährlichen Events, welches von Schulleiter Christoph Dönges und NHC Vorsitzenden Knut Freter eröffnet wurde. Alle Mannschaften gingen hochmotiviert zur Sache, wobei der Spaß allerdings klar im Vordergrund stand. Das war für Turnierorganisator Mark-Oliver Wode und seine Crew, bestehend aus Schulsportassistenten und NHC-Übungsleitern, auch die Hauptsache. „Das spielerische Begeistern für unsere Sportart steht ganz vorn. Unsere Schulsportassistenten hatten da als Schiedsrichter bei so verschiedenen Könnensstufen einen anspruchsvollen Job, dem sie aber vollauf gerecht geworden sind. Dazu haben die Lehrgräfte der Grunschulen mit ihrer Vorbereitung sowohl im sportlichen, als auch im sozialen Bereich tolle Arbeit geleistet, denn alle Kinder haben sich als motivierte und faire Sportsleute gezeigt“, lobte Wode – und das trotz teilweise sehr enger Spiele. Von den teilnehmenden Schulen, von denen die Burgbergschule Katlenburg und die Schule am Sultmer sogar zwei Mannschaften stellten, hatte schlussendlich die Löwenzahnschule Moringen erstmalig die Nase vorn und darf sich nun über den Wanderpokal freuen, der im Rahmen des 3.-Bundesliga-Spiels des Northeimer HC gegen die SGSH Dragons am Samstag übergeben wird. Dabei stellen die Löwenzahn Kinder und die Mannschaft der zweitplatzierten Schule am Sultmer die Einlaufkids vor der zu erwartenden sehr eindrucksvollen Kulisse in der Schuhwallhalle.

Fotos: NHC/Corvinianum Northeim