Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Maxi Handball auf kleinem Feld

Jul 6, 2022Allgemein

Motto des Tages: „Wir wollen Spaß haben und Handball spielen“.
Am Sonntag den 26.06. wurde die Schuhwallhalle von unseren Maxis eingenommen. Zu Gast waren zu einem kleinen Turnier unter Freunden die Vereine MTV Moringen und HSG Osterode mit jeweils zwei Mannschaften. Für die Moringer war dieses Turnier gegen uns die Rückrunde zu dem Turnier vor ein paar Wochen in Moringen. Die HSG Osterode kam mit sehr vielen Spielerinnen und Spielern, die sich das erste Mal mit gegnerischen Mannschaften messen wollten.
Vor Turnierbeginn wurde bereits am Samstag nach dem Training unserer Minis und Maxis die zwei Spielfelder aufgebaut und eine kleine Bewegungslandschaft für die Pausen gestaltet.
Handball bei den Maxis sieht etwas anders aus, als bei den „Größeren“. Eine kleine „Regelkunde“ in Kurzform: Das Spielfeld ist etwa so groß, wie ein Basketballfeld und die Tore sind niedriger, als normale Tore. Auf den zwei kleinen Feldern wurden in jeweils 2 Gruppen („erfahrene Spieler“ und „Anfänger“) die Duelle mit den Gegnern aufgenommen. Gespielt wurde im Format 4 (Feldspieler) plus 1 (Torwart). In Hin- und Rückspiele spielte jedes Team in deren Leistungsklasse jeweils 2x gegen das Team der anderen Vereine. Ein Spiel dauerte 10 Minuten, wobei die Seiten nicht gewechselt wurden. Am Ende des Spiels haben alle gewonnen, denn die Tore wurden nicht gezählt. Es geht darum Spaß am Handball zu gewinnen und Spaß an der Bewegung zu haben. Ach ja: Mädchen und Jungs spielen zusammen in einem Team.
Was dabei rauskommt? Handball pur! Voller Einsatz, tolles Spiel untereinander, gekonnte Würfe, tolle Torhüterparaden und jede Menge Spaß. Dabei zeigte sich, dass bereits während des Turniers die Lernkurve bei allen Mannschaften stetig anstieg. Waren viele Spielerinnen und Spieler in den ersten Spielen noch unsicher und etwas gehemmt, entwickelten sich Mut, Einsatz und Spielverständnis mit jeder Minute.
Fazit: Das war nicht das letzte Turnier in dieser Form! Alle wollen mehr davon. Training ist gut, sinnvoll und wesentlicher Bestandteil, aber das Spiel gegen andere Mannschaften ist das Sahnehäubchen. Nach 2 Stunden schaute man nur in glückliche und stolze Gesichter. Am Ende gab es für alle Spielerinnen und Spielern noch einen kleinen Preis für die gezeigten Leistungen. Natürlich wurde auch mit Applaus von den zahlreichen Zuschauern nicht gegeizt. Das Motto des Tages wurde zu 100% erfüllt.