NHC mit neuer Doppelspitze

Am Mittwochabend fand in den Räumen des TC Northeim die jährliche Mitgliederversammlung des NHC statt. Knut Freter dankte allen Sponsoren & Partnern, Fans und Mitgliedern für Ihre Unterstützung in der besonderen zu Ende gegangen Saison 2019/20. Er bedankte sich auch für stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstandsteam und trat dann wie geplant zurück. Unser großer DANK für die aufopferungsvolle Arbeit und sein beispielloses Engagement gebührt Knut Freter! Im Nachgang wählte die Mitgliederversammlung einstimmig Guido Mönnecke und Kevin Schiffer als neue Doppelspitze des NHC. Wir heißen beide ganz herzlich Willkommen im Vorstandsteam.

Im Anschluss wurden aber auch die besonderen aktuellen Herausforderungen des NHC bekannt. Am 26.08.2020 wurde der NHC vom DHB auf Nachfrage schriftlich darüber informiert, dass keine weitere Ausnahmegenehmigung für Spiele der 3. Liga in der Schuhwallhalle erteilt wird. Der NHC hatte in den vergangenen drei Jahren mit einer solchen gespielt. Hintergrund sind die fehlenden „berühmten“ 20 cm zwischen Torauslinie und Wand. Vom DHB sind 1,30 m vorgegeben und die Schuhwallhalle hat nur 1,10 m. Der NHC wird dieses Urteil juristisch anfechten und prüft parallel Alternativhallen in der Region. Oberstes Ziel bleibt, dass erste Heimspiel in der kommenden Saison in der 3. Liga am Sonntag den 11.10. um 17 Uhr gegen die HSG Eider Harde in der Schuhwallhalle auszutragen.

Weitere Herausforderungen sind natürlich die Zulassung von Zuschauern in der Halle. Hier hat der NHC seine Hygienekonzepte für die 3. Liga und darunter beim Gesundheitsamt eingereicht und wartet auf Rückmeldung. Erst im Anschluss können wir aktiv in den Kartenverkauf für die neue Saison gehen. Es wird sehr wahrscheinlich nur Dauerkarten im Verkauf geben. Wie viele wird sich zeigen.