Unerwartete Dominanz im Eichsfeld – Meisterschaft gesichert!

TV Jahn Duderstadt – 3. Herren   22:31 (10:13)
Nach einer – vor allem in der zweiten Halbzeit – souveränen Darbietung, konnten wir uns einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft sichern, der Platz an der Sonne kann uns nun nicht mehr genommen werden. Unsere schnelle 4:0 Führung erwies sich dabei zunächst noch als kleines Strohfeuer, denn unsere Sportsfreunde vom TV Jahn waren beim 4:4 schnell wieder im Spiel. Zwischenzeitlich konnten wir uns zwar erneut mit vier Toren abzusetzen, aber auch in dieser Phase gelang es uns nicht, den Vorsprung noch weiter auszubauen, was vornehmlich an der zu diesem Zeitpunkt noch zu kritisierenden Chancenauswertung lag. Ollo Wode, einer unserer wertvollsten Feldspieler, war sich an diesem Tag nicht zu schade, den erkrankten Maik Wilfer im Gehäuse zu vertreten und tat dies mit nicht ganz unerwartetem Geschick. Ein ums andere Mal gelang es ihm dann im weiteren Verlauf noch, Neuzugang Julian Biermann mit langen Pässen auf die Reise zu schicken, die dieser viermal – u.a. mit dem Tor des Tages – verwerten konnte. Zur Halbzeit stieß dann auch Kevin Schiffer zu uns, der sich, offensichtlich von den Vorführungen der Tanzschule Baufeldt beflügelt, sogleich ohne Probleme einfügte und mit unnachahmlichem Körpereinsatz mächtig Präsenz zeigte. Völlig entfesselt spielte auch Oliver Strupeit auf, der neun Tore erzielte. Die kurzzeitige Aufnahme in den Perspektivkader der „Ersten“ hat ganz ohne Zweifel zu dieser Leistungsexplosion beigetragen.
Am Ende stand nach toller mannschaftlicher Geschlossenheit ein deutlicher Erfolg, der allen Beteiligten viel Freude bereitete.
Es feierten: Ollo Wode, Daniel Eickemeier, Jan Mocha (4), Fabian Laabs, Sören Manz (2), Frank Brandt (4), Philipp Rusteberg (2), Kevin Schiffer (4), Till Maruschek (2), Oliver Strupeit (9), Julian Biermann (4)