Testspielniederlage gegen Eintracht Hildesheim

In einer intensiven und temporeichen Begegnung musste sich der NHC, am Mittwochabend, Eintracht Hildesheim (3. Liga Nord-West) mit 28:34 (11:17) geschlagen geben.
Zu Beginn der Partie hatte der NHC große Probleme den Angriff der Hildesheimer in den Griff zu bekommen. Nach und nach stand die Abwehr aber deutlich stabiler und insbesondere die 5:1 Deckung stand besser als noch in den vergangenen Testspielen. In der Offensive machte der NHC jedoch noch zu viele einfache Fehler die von Hildesheim konsequent in der 1. und 2. Welle bestraft wurden. Daher gewannen sie die Partie durchaus verdient.
Es gilt nun die positiven und negativen Erkenntnisse zu analysieren und daraus die richtigen Schlüsse für die nächsten Trainingstage zu ziehen.

Am Sonntag den 04.08. steht dann das letzte Testspiel vor heimischem Publikum auf dem Programm. Ab 14:00 Uhr empfängt der NHC die SG Börde Handball in der Schuhwallhalle.