Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

1. Herren mit Auswärtsniederlage in Aue

Nov 21, 20221.Herren, Allgemein, Herren

Guter Auftritt des NHC beim Tabellenführer! Trotz einer 32:23-Niederlage (16:15) in Lößnitz hielt das Team lange mit, erst in den letzten Spielminuten wurde es dann deutlicher.

Den Plan vor dem Spiel hatte das Trainergespann Bätjer / Gerstmann der Mannschaft deutlich gemacht: mit einem dauerhaften Torhüterwechsel und entsprechendem siebten Feldspieler wollte man den Gegner in der Defensive vor schwere Aufgaben stellen. Dies gelang in den ersten Spielminuten hervorragend, schnell konnte man auf 1:3 stellen. Der EHV konnte auf 3:3 ausgleichen, von da an entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, Glenn-Louis Eggert (er wurde von den Gastgebern zum Spieler des Spiels gewählt) im Tor des NHC konnte mal wieder mit einigen Glanzparaden einen starken Rückhalt für seine Mannschaft bilden, zudem konnte ein sehr engagierter Innenblock um Paul-Marten Seekamp und Joé Schuster die starken Werfer des EHV im Zaum halten. Malte Wodarz erzielte das 8:8 sowie das 9:9 für den NHC, ehe Hannes Bransche wenige Minuten später das 12:14 für den NHC erzielte. Dieses Ergebnis konnte der EHV egalisieren und ging mit einem 16:15 Vorsprung in die Halbzeit, da der NHC etwas Wurfpech entwickelte. Nichtsdestotrotz war dies die beste erste Hälfte des NHC in dieser Saison.

Nach dem Seitenwechsel agierte der NHC nicht mehr auf dem Niveau, das noch die erste Halbzeit auszeichnete. Entsprechend konnte der EHV leicht davonziehen und führte nach 38 Minuten mit 20:16. Der NHC ließ nichtsdestotrotz nicht abreißen, Finn Fietz (Foto), der auf der Linksaußenposition den Kapitän Christian Stöpler in der zweiten Halbzeit ersetzen durfte, konnte mit einer perfekten Quote und sehenswerten Würfen auf sich aufmerksam machen. In Minute 48 konnte Finnian Lutze auf 23:20 verkürzen, nun begann jedoch eine starke Phase des EHV, angefeuert von einigen Fehlern in der Offensive des NHC. Somit verlor der NHC dennoch mit neun Toren, vielleicht eine Spur zu hoch.
Trainer Bätjer lobte die kämpferische Leistung seiner Mannschaft und blickt wie sein Team auf die kommenden Wochen, in denen es gegen Tabellennachbarn geht. Der NHC bedankt sich bei den mitgereisten Fans, die ihre Mannschaft bis zum Ende lautstark unterstützten.

Für den NHC spielten:
Eggert, Wenderoth, Pätz; Fietz 4, Wodarz 6, Stöpler, Bode 3, Harder 1, Skopic, Lutze 2, Neufing, Seekamp 1, Bransche 4, Schuster, Heyken, Pogadl.

Weiter geht es am kommenden Samstag den 26.11. um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel in der Stadionsporthalle in Einbeck. Zum Derby gastiert dann der Nachbar vom GSV Eintracht Baunatal in Einbeck. Der NHC will mit einem weiteren Heimsieg den Abstand von aktuell fünf Punkten auf die GSV reduzieren. Hierfür hofft man im Lager des NHC auf deutlich mehr Zuschauerunterstützung als zuletzt, als nur gut 200 Zuschauer vor Ort waren. Der online Ticketverkauf startet am Montag um 18:00 Uhr und die Tageskasse öffnet am Samstag um 17:00 Uhr.

Foto: Spieker Fotografie (Finn Fietz).