Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

1. Herren verliert in Berlin

Sep 19, 20221.Herren, Allgemein, Herren

Leider auch im dritten Spiel nichts Zählbares für den NHC bei der Reserve des Bundesligisten! Trotz einer lange offenen Partie zieht der NHC in der Schlussphase den Kürzeren und lässt den Gegner beim 35:40 (19:19) vorbeiziehen.

Ohne den Co-Kapitän und Leader Paul-Marten Seekamp und den weiterhin verletzten Raffael Pogadl war der NHC nichtsdestotrotz siegesgewillt, die Motivation des Teams war dementsprechend hoch. Nach langer Anreise erwischte die Heimmannschaft den besseren Start, lag sogar mit 10:4 in Führung, ehe beim NHC mehr zusammenlief. Malte Wodarz spielte eine sehr starke erste Halbzeit und hielt den NHC im Spiel, welcher auf 10:12 herankommen konnte. In einem schnellen Spiel mit vielen Toren hielt der NHC nun Schritt, starke Paraden von Glenn-Louis Eggert sicherten der Northeimer Defensive den 19:19 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ab, dass dieses Aufeinandertreffen nicht vorzeitig entschieden sein würde. Über das 23:23 durch Hannes Bransche zum 26:26 durch Matteo Neufing hielt der NHC die Partie offen, nach einer kurzen Führung der Füchse konnte Christian Stöpler auf 30:30 ausgleichen. Es sollte der letzte Gleichstand der Partie sein, denn aufgrund von zum Teil fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns und Fehlern in der Offensive fing sich der NHC einige schnelle Tore, ehe er selbst erfolgreich sein konnte. Gegen Ende der Partie wurde die NHC-Defensive offensiver, was der Gegner leider zu nutzen wusste und Tore aufseiten des NHC egalisieren konnte. Nach Schlusspfiff hieß es 35:40 aus Sicht des NHC.
Trainer Bätjer betonte nach Spielende, dass die Mannschaft, um in der sehr starken Staffel der dritten Liga mithalten zu können, vor allem in der Defensive einen Gang mehr einschalten müsse, um auch endlich zu punkten. Den wieder einmal stark agierenden Glenn-Louis Eggert im Tor des NHC müsse durch klare und entschlossene Abwehraktionen mehr geholfen werden, so Bätjer. Der NHC bedankt sich bei den mitgereisten Fans.

Für den NHC spielten:
Eggert, Wenderoth; Heyken, Bialas, Schuster 1, Bransche 3, Neufing 4, Lutze 2, Skopic 1, Harder 1, Bode 6, Stöpler 6, Wodarz 11, Fietz.

Am kommenden Sonntag den 25.09. heißt es um 17:00 Uhr wieder Heimspielzeit in der Schuhwallhalle. Als Gegner kommt dann kein Geringerer als eines der Liga Topteams vom HC Eintracht Hildesheim. Es ist also Derbyzeit. Aber egal welches Team nach Northeim kommt. Der NHC will vor seinen treuen Fans endlich die ersten Punkte einfahren und dafür wird sich kommende Woche intensiv vorbereitet. Der online Kartenvorverkauf startet am Montag ab 18:00 Uhr über www.northeimerhc.de. Die Tageskasse öffnet am Sonntag um 16:00 Uhr.

Foto: Spieker Fotografie