2. Damen – Heimerfolg über den BTSV Eintracht Braunschweig

Nervös, wie bereits vergangene Woche, starteten wir am Samstag in das Spiel gegen den BTSV Eintracht Braunschweig und gerieten schnell ins Hintertreffen. Den Gästen gelang es unsere Fehler zu nutzen und sich eine schnelle Führung über 0:1, 0:2 und 1:3 herauszuspielen.
Die Nervosität abgelegt, kamen wir fortan besser ins Spiel. In der 10. Minute dann endlich der gewünschte Ausgleich zum Spielstand von 3:3. In den darauffolgenden Spielminuten konnte sich keine Mannschaft absetzen. Es herrschte ein offener Schlagabtausch. Ein Tor für Braunschweig, ein Tor für uns. So verabschiedeten wir uns mit einem Spielstand von 10:10 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte gelang es uns, das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Aus einem 14:14 Unentschieden konnten wir auf 16:14 erhöhen. In der 50. Minuten konnten wir diesen Vorsprung sogar nochmal auf drei Tore erhöhen und führten 18:15. Die letzten Minuten des Spiels waren durch technische Fehler und Hektik beider Mannschaften geprägt. Probleme im Abschluss ließen Braunschweig nochmal aufblühen. Beim 20:20 in der 60. Minute schien das Spiel wieder offen.
Ein letzter Treffer von Gebby sicherte uns aber den verdienten Sieg!
Definitiv ein Spiel das Nerven gekostet hat. Die mannschaftliche Geschlossenheit hat letztlich zum Sieg geführt. Jeder hat für jeden eingestanden und gekämpft. Daran müssen wir festhalten.
Nächste Woche reisen wir zum SC Dransfeld und wollen die nächsten zwei Punkte einfahren.
Eure 2.Damen