Letzter Test im ersten Pflichtspiel gegen Zweitligisten

Eine Woche vor Beginn der Drittligasaison in Großenheidorn konnte der NHC das erste Pflichtspiel bei der ersten Runde des DHB-Pokals in der Sparkassen-Arena in Göttingen noch einmal als Generalprobe nutzen.
Im Auftaktspiel setzte sich Rekordmeister THW Kiel gegen den Zweitligisten TUSEM Essen mit 39:23 vor 2.250 Zuschauern durch und sicherte sich die Finalteilnahme am Sonntag.
In der zweiten Partie trafen der gastgebende NHC und Zweitligaaufsteiger TSV Bayer Dormagen aufeinander. Rund 2.000 Zuschauern bot sich in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel in der die Northeimer lange mithalten konnten (9:9 nach 15 Spielminuten). Zum Ende der ersten Hälfte konnten sich die Gäste vom Mittelrhein ein wenig bis zum Halbzeitstand von 18:14 absetzen. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten ebenfalls die Gäste, sodass sich die Führung bis zur 46. Minute auf 27:20 ausbaute. In der Schlussphase wurde dann auf Seiten der Gastgeber noch ein wenig ausprobiert. Nach 60 gespielten Minuten trennten sich die Mannschaften mit einem 36:25 für Dormagen.
Am Sonntagnachmittag schlug der THW Kiel den TSV Bayer Dormagen vor rund 1.700 Zuschauern deutlich und zog damit souverän ins Achtelfinale des deutschen Pokals ein. Wir wünschen den sympathischen Zebras alles Gute für die weitere Saison.

Die Drittligasaison beginnt für den Northeimer HC am nächsten Samstag den 25.08. um 19:30 Uhr in Wunstorf gegen den Aufsteiger vom MTV Großenheidorn. Hier wird es für das Team um Paul-Marten Seekamp dann ernst, denn es sollen die ersten Punkte eingefahren werden. Hierfür sind noch ca. 15 Plätze für Fans im Mannschaftsbus frei. Abfahrt ist um15.45 Uhr an der Schuhwallhalle. Anmeldung wie bisher über marc.heine@northeimerhc.de .

Impressionen zum DHB-Pokal-Wochenende finden sie HIER.

Foto: NHC