NHC verliert bei Bundesligareserve nach unglücklicher Schlussphase

Am vorletzten Spieltag der Drittligasaison ging es für das Team von Carsten Barnkothe zum Bundesliganachwuchs, dem VfL Gummersbach 2. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, nach 8 gespielten Minuten erzielte Albin Xhafolli, Bruder des ehemaligen NHC-Spielers Etrit Xhafolli den Treffer zum 3:6 aus Sicht des NHC. Die Northeimer fanden nun etwas besser ins Spiel und gingen in der 15. Spielminute durch den Treffer von Efthymios Iliopoulos mit 8:7 in Führung. Bis zur Halbzeit blieb die Partie weiterhin knapp. Marcel Armgart, der heute als einziger spielfähiger Torhüter mitgereist war, bewies sich mit einigen starken Paraden als sicherer Rückhalt der soliden Abwehrleistung seiner Mannschaft. Doch auch die Defensive der Gastgeber stand gut, Spielstand zu Halbzeit: 12:13 aus Sicht des NHC. In der zweiten Halbzeit blieb die Partie weiterhin spannend. Keine der beiden Mannschaften konnte ihre Führung auf mehr als zwei Tore ausbauen. Fünf Minuten vor Schluss sicherte Paul Hoppe mit seinem Treffer zum 25:23 aus Sicht des NHC eine lukrative Ausgangslage für die Schlussminuten. Allerdings fehlte den Northeimern in den letzten Minuten einfach das Glück. Iliopoulos scheiterte zwei Mal am Pfosten und Sören Lange traf bei einem Strafwurf nur die Latte, Situationen, in denen mit mehr Glück die Führung ausgebaut worden wäre.
10 Sekunden vor Schluss erzielte Paul Marten Seekamp noch einmal den Ausgleichstreffer zum 26:26, allerdings erhielten die Gastgeber nach turbulenten und unübersichtlichen Schlusssekunden auf den Schlusspfiff noch einen für den NHC unglücklichen Strafwurf. Und auch diesen Siebenmeter ließ sich Albin Xhaffoli (9/10 7m) nicht nehmen und erzielte den Siegtreffer für die Heimmannschaft. Der NHC bleibt trotzdem auf seinem hervorragenden 5. Tabellenplatz.

NHC: Armgart; Bode, Schlüter, Iliopoulos 6, Lange 6/3, Seekamp 1, Lutze 4, Hempel, Hoppe 2, Wilken 1, Gerstmann 5, Dewald, Stöpler 1.

Am kommenden Wochenende am Samstag den 04.05. um 19 Uhr empfängt der NHC den ZWEITEN von der SGSH Dragons zum letzten Spiel und Saisonabschluss der Saison, mit einem Sieg würden die Northeimer den fünften Tabellenplatz sichern.

Lassen Sie sich den Saisonabschluss mit leider der einen oder anderen Verabschiedung, einer großen Tombola und dem gemütlichen Ausklang nicht entgegen. Spieltagsspoinor ist das BMW Autohaus Leinetal aus Northeim/Einbeck. Verabschiedet werden nach dem Spiel am Samstag den 04.05. gegen 20.30 Uhr Frederik Stammer (geht zur HSG Krefeld), Michael Dewald, Finnian Lutze (Regionswechsel wegen des Berufs) und Marcel „Tiger“ Armgart (geht ins zweite Glied zurück).

Foto: Spieker Fotografie