Saisonbeginn der Minis – Endlich geht es wieder los

Vor und nach den Sommerferien haben unsere Minis fleißig trainiert. Neue Spielerinnen und Spieler sind dazu gekommen und lernen bei uns das kleine 1 mal 1 des Handballs. Die größeren und erfahreneren Spieler verfeinerten ihre Technik und Fähigkeiten. Schon zu Saisonbeginn tummeln sich bis zu 50 Spielerinnen und Spielern bei den beiden Trainingseinheiten am Samstagvormittag.
Und am Wochenende war es nun endlich soweit. Beim ersten Turnier dieser Saison, dem Paul-Otto-Pokal vom MTV Geismar, waren wir mit 4 Mannschaften vertreten – 2 Anfängermannschaften, eine Mittlere und eine Fortgeschrittene. In den neuen schwarzen Trikots traten wir gegen die anderen Mannschaften in jeweils 3 Spielen an. Und das erfolgreich. Obwohl bei den Minis keine Tore der einzelnen Mannschaften gezählt werden und es somit auch keine Sieger und Verlierer gibt, konnten tolle Aktionen und viel Einsatz beobachtet werden. Vieles, was im Training geübt wurde, wurde auch in den Spielen erfolgreich angewendet.
Da wir durch krankheitsbedingte Ausfälle in den Mannschaften nur mit maximal 2 Auswechselspielern spielten, haben alle anwesenden Minis viele Spielanteile genossen. Und das wurde auch genutzt, um den Gegner zu ärgern und um viele Tore zu werfen.
Am Ende durften sich alle teilgenommenen Spieler über ein Ü-Ei und eine Medaille freuen. Die mitgereisten Fans zollten allen viel Beifall, so dass alle zufrieden nach Hause gefahren sind.
Fazit: Training ist super. Training ist sinnvoll. Training bringt Spaß. Aber so ein Turnier (oder bei den Größeren – ein Punktspiel) gegen andere Mannschaften und Vereine ist ganz anderes. Die Farben vom Northeimer HC zu vertreten ist etwas besonders.
Wir bedanken uns beim MTV Geismar für die tolle Organisation und Durchführung des Turniers!

Fotos: NHC