Sommer, Sonne, Strand und Ball – Der NHC entert Cuxhaven

Erste Impressionen gibt es HIER.

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Die NHC-Jugend besuchte die HVN-Beach-Masters in Cuxhaven – und das sehr erfolgreich! 45 Kids der Altersklassen D und C hatten sich im großen Reisebus, der einmal mehr von Michael Schmidt gen Norden gesteuert wurde, auf den Weg gemacht, um dem Beachhandball zu frönen. Im Vorfeld war vom Orgateam um Jugendkoordinator Ollo Wode und Jugendausschussmitglied Anke Gunkel in vielen Sitzungen das Camp durchgeplant worden und es zeigte sich erneut, dass auf die NHC-Familie absolut Verlass ist: Das Vorauskommando konnte am Freitagmittag vor Ort auf zahlreiche Eltern der Teilnehmer zurückgreifen, die beim Zeltaufbau und der Einrichtung des Camps unterstützen – statt der eingeplanten drei bis vier Stunden standen die sechs großen Zelte und sämtliche Feldbetten in etwas über 60 Minuten… wie genial ist das denn?!

Gleiches zeigte sich auch beim Abbau, so dass dieser, für das Orgateam normalerweise stressigste Teil der Reise, flutschte, wie ein gut geschmiertes Uhrwerk. Eigentlich hätten die Eltern bei der Siegerehrung miteinlaufen können. Verdient gehabt hätten sie den Applaus im VGH-Stadion am Meer allemal! So bleibt Jugendkoordinator Wode nur, sich noch einmal herzlich im Namen des NHC bei den fleißigen Müttern und Vätern zu bedanken, das war klasse!

Nun zum Sportlichen: Von 104 Mannschaften mit über 1400 teilnehmenden Kindern hatte der NHC fünf Teams am Start. Jeweils eine Mannschaft hatten die Altersklassen männlich und weiblich D, sowie männlich C. Die weibliche C ging mit zwei Crews ins Turnier. Von diesen fünf erreichten vier (!!!!) Teams das Halbfinale. Besonders beachtlich war das bei der weiblich C, die im Sinne der Teamfindung per Los ihre beiden Teams zusammengesetzt hatte und der männlich D, die mehrheitlich mit dem jüngeren Jahrgang am Start war, von denen die meisten bisher kaum gewusst hatten, dass Handball auch im Sand funktioniert. Beide Teams erreichten einen hervorragenden vierten Platz. Die männlich C dominierte ihre Gegner bis ins Halbfinale, in welchem sie sich dem späteren Vize-Turniersieger beugen mussten. Mit viel Heiterkeit gewannen sie das kleine Finale und wurden dritter. Den Vogel schoss die weiblich D ab, die das Turnier tatsächlich gewann und unter dem Jubel des NHC-Tross die Siegershirts auf dem Centre Court entgegen nahm.
Abschließend bedankt sich der NHC bei allen teilnehmenden, sehr, sehr engagierten Übungsleiterinnen und Übungsleitern, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre. Außerdem danken wir unseren unterstützenden Firmen vom Autohaus Leinetal aus Northeim, Harzländer aus Bad Gandersheim, Michaels Fahrschule und vom Fruchthof Northeim. Wir würden uns freuen, auch 2020 wieder Teil dieses, durch Katja Klein und Olaf Deneke und ihrem Team vom HVN perfekt organisierten Events zu sein.

Foto: NHC