Teamentwicklung der 1. Herren mit der DAK Gesundheit + Motio Braunschweig

Teamfähigkeit wird zunehmend als berufliche Basisqualifikation vorausgesetzt. Anspruch und Wirklichkeit klaffen hier leider oft auseinander. Damit ein Team funktioniert, müssen Teamkompetenzen geschult, erprobt und geübt werden. Im Team zu arbeiten heißt, eigene Interessen vertreten und mit anderen kooperieren, Konflikte bewältigen, konsensfähige Entscheidungen treffen und umsetzen. Das erlebten auch die Drittliga Handballer des Northeimer HC am vergangenen Sonntag. Auf Initiative des neuen NHC Partners DAK Gesundheit (www.dak.de) fand mit der Firma MOTIO Braunschweig (www.motio.de), vertreten durch Hans Heinrich und Oskar Köther, eine intensive Schulung zum Thema Teambuilding mit folgenden Zielen statt:

1.) Erkennen von Teamstrukturen und Teamprozessen.

2.) Erkennen und Umsetzen von Team fördernden Handlungsstrategien.

3.) Weiterentwicklung eines „Wir-Gefühls“.

4.) Optimierung der Zusammenarbeit im Team.

5.) Reflektion und Transfer in den Alltag.

Das 18 köpfige Team um Kapitän Christian Stöpler durfte in vier Stunden hautnah erleben was es heißt als TEAM zu funktionieren und wer nimmt welche Rolle hierbei ein. Hans Heinrich und Oskar Köther gelang es hierbei die vier Stunden Veranstaltung sehr kurzweilig zu gestalten. Ein gesunder Mix aus Theorie und Praxis sorgten für keine Langeweile. So war es auch kein Wunder, das das Fazit hinterher von den Spielern durchweg positiv ausfiel und alle wichtige Erkenntnisse mitnahmen. Der Dank der Mannschaft und des NHC geht an unseren Partner von der DAK Gesundheit und an Heinrich und Oskar von MOTIO Braunschweig für eine tolle Veranstaltung.

Jetzt darf die Saison 2020/21 nun endlich starten. Am kommenden Sonntag geht es zum ersten Punktspiel nach Schwerin zu einem der Mitfavoriten um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Der NHC kann also befreit aufspielen und den hohen Favoriten vielleicht ein wenig ärgern. Das erste Heimspiel findet am Sonntag den 11.10. um 17 Uhr statt. Weitere Infos zur Hallensituation und zum Dauerkartenverkauf folgen kurzfristig.

Fotos: NHC