Ungefährdeter Auswärtssieg gegen GIW Meerhandball (mB)

Einen ungefährdeten Auswärtssieg brachten die NHC B-Jungen mit von ihrem Trip zum Steinhuder Meer. Der Gastgeber GIW Meerhandball wurde nach zähem Beginn (8:9, 13.) dann doch sicher beherrscht. Vor Spielbeginn hatte sich das Trainergespann Wode / Ottleben dafür entschieden, den in der A-Jugend eingesetzten B. Bialas und W. Baumbach und dem angeschlagenen T. Ottleben genügend Ruhezeiten zu gönnen. Das bedeutete wiederum viel Einsatzzeit für Lion Thormeier und Serxho Ramazani, die variabel auf mehreren Positionen eingesetzt wurden und so wertvolle Erfahrungen sammelten. Insbesondere Serxho Ramazani nutzte die Zeit und zeigte sich in Abwehr und Angriff gleichermaßen wach. Er eroberte viele Bälle und erzielte vier Treffer. Niklas Stoschek lieferte eine gute Partie am Kreis und auf Rechtsaußen. Mika Großkopf hütete durchgehend das Tor, da Finn Bode verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand. Dabei konnte er sich mehrfach auszeichnen und entschärfte zwei von drei Siebenmetern. Sehr erfreulich gestaltete sich der Einsatz von Felix Alsleben aus der C-Jugend: er vertrat die etatmäßigen Linksaußen Adam Bohne und Cedric Loch und erzielte sein erstes Oberligator – Glückwunsch!
Insgesamt war es eine ordentliche Leistung, bei der vereinzelt noch die Passgeschwindigkeit – trotz vollgeklebtem Ball – verbesserungswürdig ist. Aber angesichts der noch jungen Saison wird sich das noch geben.


Für den NHC spielten:
Mika Großkopf (2 geh. 7m im Tor); Lion Thormeier, Niklas Stoschek (1), Felix Alsleben (1), Theo Henning (3), Krister Brodmann (3), Timm Ottleben (4), Serxho Ramazani (4), Basti Bialas (9), Willem Baumbach (9)

 

 

Fotos: NHC