1. Herren gewinnt harten Kampf in Volmetal

Nach dem souveränen Heimsieg gegen Altjührden am vergangenen Wochenende ging es für den NHC nach Volmetal. Von Beginn an zeichnete sich eine torarme Partie ab, dementsprechender Stand es nach 9 gespielten Minuten 2:2. Doch die Gastgeber schwächten sich selbst schon früh in der ersten Halbzeit durch zwei berechtigte direkte rote Karten nach überharten Fouls an Malte Wodarz und Paul-Marten Seekamp. Von da an nahm der NHC das Heft in die Hand erspielte sich einen Zwei-Tore Vorsprung (8:6). Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Christian Stölpler mit einem urgewaltigen direkten Freiwurf zum Halbzeitstand von 12:9 aus Northeimer Sicht. Die zweite Hälfte lieferte ein ähnliches Bild. Die Offensive des NHC agierte schon wie am vorigen Wochenende schleppend, aber an der Defensive der Northeimer, gestützt auf ein heute wieder stark aufspielendes Torhüterduo Gobrecht/Stammer, bissen sich die Gastgeber mehrfach die Zähne aus. Verlassen konnte sich Trainer Carsten Barnkothe heute auf Paul-Marten Seekamp (ging voran!) und Sören Lange, die mit 7 und 5 Toren einen Großteil der Northeimer Tore erzielten. Paul-Marten Seekamp setzte dann auch 50 Sekunden vor Schluss mit einer gedankenschnellen Aktion zum 21:19 den Schlusspunkt. Nach dem Spiel ereignete sich dann noch eine unschöne Szene in Form eines Becherwurfes gegen das Schiedsrichtergespann. Der NHC geht nun mit 3 Siegen in Folge auf einem guten sechsten Tabellenplatz in die kurze Spielpause.

NHC: Stammer, Gobrecht; Hoppe 1, Schlüter, Iliopoulos 3, Lange 7/4, Seekamp 5, Lutze, Hempel, Wilken 1, Gerstmann, Stöpler 2, Wodarz 2.

Das nächste Spiel findet wieder zuhause statt. Gegner ist am Sonntag den 10.03. um 17 Uhr der Longericher SC aus Köln.

Foto: NHC