Die Kurve bekommen (1. Damen)

Nach nun drei Niederlagen in Folge wollten wir im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Hessisch-Oldendorf endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen. Die Trainingswoche mit Fokus auf das Verhalten im 1:1 verlief sehr gut und wir waren uns über die Stärken des Gegners bewusst. Doch so oft kommt es anders als gedacht und die torgefährliche Rückraumlinke tauchte weder auf dem Spielprotokoll noch in der Halle auf. Diese Situation schien unsere Gäste weniger zu bekümmern als uns, da sie im Verlauf des Spiels immer wieder aus der zweiten Reihe zu Toren kamen. Zunächst gestaltete sich das Spiel also recht ausgeglichen, wir mussten uns wohl erstmal damit zurechtfinden, dass auch die anderen Spielerinnen in der Lage sind Tore zu werfen. Irgendwie wollte es uns heute nicht gelingen Tore nach Freiwürfen zu verhindern, weshalb wir uns erst Ende der ersten Halbzeit ein wenig Luft verschaffen konnten. Mit Wiederanpfiff setzte sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit fort. Mit einingen guten Aktionen im Angriff schafften wir es den Gegner mit 3 bis 4 Toren auf Abstand zu halten. Vor allem Merle zeigte sich gut aufgelegt und konnte sowohl im 1:1 als auch aus dem Rückraum Treffer setzen. Mit fortschreitender Spielzeit konnten wir den Vorsprung dann weiter erhöhen, entdeckten das Unterzahlspiel im Angriff sowie in der Abwehr für uns und belohnten uns am Ende des Abends mit 2 Punkten auf der Habenseite. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken können wir beim nächsten Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer aus Hannover befreit aufspielen und vielleicht für eine Überraschung sorgen.