Gelungener Start ins Handballjahr 2019 (mC)

MTV Braunschweig – NHC 23:34 (11:18)

Mit einem ungefährdeten Sieg lösten die Jungs von Trainer Wode die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten während die Konkurrenz aus Anderten und Lüneburg bei unerwarteten Niederlagen Federn lassen musste. Von Beginn an überzeugte der NHC durch eine disziplinierte Leistung in Abwehr und Angriff gleichermaßen. Insbesondere der Innenblock der aufmerksamen 3:2:1-Deckungsvariante zwang die Gastgeber zu unvorbereiteten Würfen, die oftmals Beute von Björn Dörflinger im Tor wurden. Die Mean Machine überzeugte einmal mehr mit einer eingespielten Zweiten Welle, aus der Jonas Mandel gegen seine ehemaligen Mitspieler der HRSON-Auswahl auftrumpfte. Der vom MTV Seesen gekommene Rückraumspieler zeigt eine starke Entwicklung.
Alle Spieler bekamen viele Spielanteile und von 12 Feldspielern konnten sich neun in die Torschützenliste eintragen. Nach einem spielfreien Wochenende kommt es am 27.1. in der Schuhwallhölle zum Duell zwischen dem zweiten und dritten (TSV Verden) der Oberliga.
NHC: Dörflinger (1 geh. 7m) und Henning im Tor; Hofmann (3), Althans (5), Johannes (4), Kulze (3), Bialas (8), Grothey, Reinholz, Wode (1), Lutze (5), Polinski, Mandel (4), Brandt (1)