Mit Kämpferherz zum Sieg (wD1)

Der Gegner hieß HSG Plesse Hardenberg. Wir fuhren Sonntag nach Bovenden, um dort die Partie zu bestreiten. Die erste HZ war sehr ausgeglichen, keiner konnte sich absetzen oder eine Führung herausspielen. In der Abwehr standen wir nicht diszipliniert, ließen dem Gegener zu grosse Räume. Diese wurden konsequent von Plesse genutzt. Unser Angriff war gut, jedoch zu wenig Tempo und zu wenig Druck auf das Tor. Wir konnten uns erst in den letzten 5 Minuten einen kleinen Vorsprung herauserarbeiten. 15:11. In der Pause wurde an die Stärken und an das Kämpferherz, das Alle haben, erinnert. Und „da“ war es, mit Spielfreude, Laufbereitschaft, Tempo und spielwitz, nahmen die Mädels das Spiel an sich, eroberten Bälle, vernaschten durch schöne Einzelaktionen den Gegner. Eine starke mannschaftliche Abwehrarbeit und eine starke Annika im Tor, ließen in der 2. HZ nur noch 6 Tore zu. Wir standen nun disziplienierter und bildeten eine starke Einheit. Glücklich, aber auch kO siegten wir 35:17. Alle Mädels konnten sich in die Torschützenliste eintragen.
für den NHC spielten: Cosima Schütze, Emma Kirch, Vanessa Sander, Esther Sommer, Marie Hasenjäger, Lea Heiduck, Josephine Ewers, Mira Berke, Annika Kulze

Foto: NHC