Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Ganz starke Abwehrleistung zum Saisonende (wD)

Ganz starke Abwehrleistung zum Saisonende (wD)

Nachdem am Freitag bereits der Saisonabschluss mit einer Übernachtungsparty in der Schuhwallhalle zelebriert wurde, konnten wir beim letzten Saisonspiel gegen Duderstadt II dank einer geschlossen starken Abwehrleistung einen Punkt einfahren.
Die Mannschaft zeigte sich trotz der frühen Anwurfzeit giftig, spritzig und aggressiv und beeindruckte das Trainerteam ein ums andere Mal. Es wurde frühzeitig auf den Gegner gegangen und sich gegenseitig geholfen. Dadurch eroberten wir viele Bälle.
Leider schlichten sich auch diesmal einige technische Fehler ein, sodass wir oftmals einem 1-2 Tore Rückstand hinterherliefen. Trotz der körperliche Überlegenheit der Gäste ließen wir uns aber nicht einschüchtern und abschütteln. Wir setzten uns in sehenswerten eins gegen eins Aktionen durch oder spielten unseren freien Mitspieler an.
Kurz vor der Halbzeit glichen wir durch einen Doppelschlag von Elsa und Emma aus, sodass wir mit einem 13:13 in die Halbzeit gehen konnten.
Die Ansage war klar: Hier ist was drin! Allerdings müssen dafür noch einmal 20 Minuten alle Reserven und vor allem der Wille ausgepackt werden.
Gesagt, getan – immer wieder legten die Mädels der Gäste ein, oder sogar zwei Tore vor, aber wir ließen uns nicht abschütteln und man merke, dass alle Mädels unbedingt wollten. Ob auf dem Feld oder der Bank – es wurde gekämpft, angefeuert und motiviert. Der Ausgleich zum 24:24 in der 38. Minute durch Klara sollte der letzte Treffer der Partie bleiben, bevor es in eine turbulente Schlussphase mit vielen Ballverlusten und Nervosität ging.
Trotzdem haben die Mädels einen kühlen Kopf bewahrt und ihre Trainer unglaublich stolz gemacht. Diesen Punkt haben wir definitiv gewonnen – als Mannschaft!
Gute Besserung an unsere beiden verletzten Juna und Finja, wir hoffen, dass ihr uns ganz bald wieder aktiv auf dem Feld unterstützen könnt!
Nun müssen wir leider schweren Herzens Sophia, Emma, Nazli, Inka, Suzan und Hedi in die C-Jugend ziehen lassen, sind uns aber sicher, dass alle dort weiter Ihren Weg gehen werden und wünschen euch alles Gute!
An dieser Stelle auch ein großes DANKESCHÖN an die Eltern, die uns als Trainerteam und natürlich die Kinder immer unterstützen!

Schwerer Stand beim ersten Heimspiel der Saison (wD)

Das lange Warten hatte am 10.10. Endlich ein Ende: das erste Heimspiel nach langer Pause stand an. Zu früher Stunde am Sonntag um 8.45 trafen wir uns in der Schuhwallhalle. Die anfängliche Müdigkeit wurde schnell abgelegt und wir starteten gut in die Partie. Dem körperlich und teilweise spielerisch überlegenen Gegner aus Duderstadt wurde nicht geschenkt und die Mädels kämpften und bissen sich immer mehr ins Spiel. Vor allem in der Abwehr begeisterten sie uns und die Zuschauer ein ums andere Mal. Hier wurde miteinander gekämpft und füreinander eingestanden. Leider fehlte uns vorne der nötige Mut und der letzte Wille das Tor zu werfen und wir machten uns das Leben durch technische Fehler unnötig schwer. So hieß es am Ende 24:17 für Duderstadt. Das Trainerteam ist trotz Niederlage unheimlich stolz und jede Spielerin kann heute mit erhobenem Kopf nach Hause fahren.
Die Mädels haben in jeder Minute Kampfgeist und Willen gezeigt und bis zum Ende nicht aufgegeben. Daran gilt es anzuknüpfen, um beim nächsten Spiel am 06.11. In Rosdorf wieder zwei Punkte mit nach Hause zu bringen.

Strahlende Gesichter (wD)

Endlich fiel auch für die weibliche D Jugend der Startschuss für die neue Saison. Am Samstag trafen wir uns in Herzberg um dort gegen die HSG Oha anzutreten. Die Aufregung war gross und kleine Schmetterlinge tanzten in den Bäuchen der Spieler, aber auch bei den Trainern flatterten sie gewaltig. Keiner wusste so genau ob wir bislang gut trainiert haben und auf welchem Level sich die anderen Teams befinden. Nach einer gemeinsamen Erwärmung lauteten die Worte…..einfach Spass, kämpfen um jeden Ball und Mut. Dann endlich der Pfiff in die Pfeife des Schiris. Unser Herz hüpfte als wir sahen was unsere kleinen Mäuse auf dem Spielfeld taten. Nichts mit Abtasten des Gegeners oder Zurückhaltung, nein sie stürmten in die Lücken, kämpften um jeden Ball und strahlten wenn ein Tor für uns geworfen wurde. Wir gingen mit 16:6 in die Halbzeit. Es ging genau so weiter wie wir aufgehört hatten, alle Mädels kamen zum Einsatz und jede Spielerin war mutig und mit vollem Kampfgeist dabei. In der Abwehr reagierten sie schon ganz gut und waren auch nicht zimperlich den Gegner anzufassen. Wir gewannen 26:11. Nach dem Abpfiff lagen sich die Mädels in den Armen und freuten sich riesig. Viel mussten wir zu den Kids nicht mehr sagen, denn Lachen ist die schönste Sprache der Welt.

für den NHC spielten: Lia Steinhoff (TW), Elsa Seeger 1, Finja Wollert 4, Sophia Wertheim 3, Emma Trubjanski 13, Klara Schwede 2, Hedi Seeger 2, Charlotte Grebe 1, Miriam Breckle, Laura Rieseberg, Inka Johannes, Pia Sprenger, Suzan Ahmad

Nächstes Spiel, 10.10.2021 um 9.30 Uhr in unserer Schuhwallhölle

Sponsorenpräsentation in Coronazeiten – mit einem Augenzwinkern Vol. 2

Die weibliche D-Jugend des NHC bedankt sich mit weihnachtlichen Grüßen bei ihren Sponsoren. Durch Burger King und il camin-o, können wir in schicken Handballtrikots auflaufen. Mit unserer netten kleinen Geste, hoffen wir, dass wir unseren Sponsoren auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten.. vielen, vielen Dank für eure tolle Unterstützung……

Eure weibliche D-Jugend

wichtige Information: alle Fotos wurden VOR dem zweiten Lockdown und den verstärkten Corona-Maßnahmen aufgenommen!

Fotos: NHC

Der ultimative und einzigartige Adventskalender (wD)

Wie kann man seinem Team eine Freude machen, damit sie wissen, dass auch in schwierigen Zeiten es sich lohnt ein Familienmitglied vom NHC zu sein !?

Dieses Jahr ist ja leider irgendwie alles anders. Auf so viele Dinge mussten wir leider verzichten. Kein Training, keine Punktspiele, keine Turniere und nun auch keine Weihnachtsfeier. Wir sitzen zu hause, nehmen an verschiedenen challenges teil, müssen die Trainingsübungen, damit wir fit bleiben, von den Trainern absolvieren und versuchen über das Handy irgendwie in Kontakt zu bleiben. Es ist halt alles anders und schon etwas traurig, denn das Teamgefühl fehlt. Doch die weiblich D hat sich was besonderes Schönes einfallen lassen. Wir lassen den Teamgeist aufleben. Eine Weihnachtstüte soll uns Miteinander verbinden und sie soll sagen, Hey ich denk an dich. Jede Spielerin und jede Trainerin bekommt einen eigenen Adventskalender. Aber wie soll das gehen in dieser Zeit ? Wir sind in der weiblichen D 19 Personen. Deshalb packt Jeder 19 mal das gleiche Päckchen. Etwas basteln, einen schönen Spruch, eine kleine Freude für jedem im Team sollte der Gedanke dahinter sein. Die Begeisterung im Team war geweckt. Jeder bekam eine Zahl zwischen 1-24 zugelost und musste dann diese Zahl 19 mal auf seine 19 Päckchen schreiben. Wer jetzt denkt:“Moment mal…..19 Personen, aber der Kalender hat 24 Türchen“?!?! Kein Ding, die Trainerinnen übernahmen Jeder 3 Türchen und Petra Dörflinger übernahm ein Türchen. Dickes, fettes Danke an Petra Dörflinger, sie hat die volle Organisation übernommen und wurde von den Trainerinnen schon beschenkt. Es gab dann einen Abgabetermin der Päckchen an der Schuhwallhalle oder am Corvi. Das hat Petra unser Weihnachtsengel übernommen. Nun mussten die vielen, bunten Päckchen noch gepackt werden. Bei einem leckeren Stück Kuchen und viel Kaffee, trafen sich Petra und Harki. Gemeinsam verpackten sie die Weihnachtstüten für die Mädels. Es war wirklich lustig, denn durch fühlen versuchten wir schon zu erraten was in den einzelnen Päckchen sein könnte. Lach, lach. Es war dieser „Kick“, dieser schöne Augenblick, als wir uns am Sonntag, den 29.11., an der Schuhwallhalle trafen und unsere Weihnachtstüten entgegen nahmen. Es war schön sich wiederzusehen, auch wenn es leider nur sehr, sehr kurz war. Nun ist Jeder gespannt was sich wohl in den Päckchen versteckt hat. Auf jeden Fall werden wir dadurch aneinander denken und jedem ein lächeln ins Gesicht zaubern.

Die weibliche D vom NHC wünscht allen Mitgliedern, Eltern, Fans und Freunden eine friedliche, gemütliche und gesunde Weihnachtszeit. Haltet Kontakt zueinander, versucht euch fit zu halten und unser Kumpel Hoffnung ist an unserer Seite. Er glaubt fest daran, dass wir uns alle bald wieder sehen…

Eure weibliche D-Jugend

Zurück in die Halle (wD)

Ab Montag, den 17.8.2020, dürfen unsere Jugendspielerinnen wieder in ihren eigenen vier Wänden trainieren- gemeint ist natürlich die Schuhwallhalle!
Der bisherige Outdoor-Trainingsbetrieb auf der Gustav-Wegner-Kampfbahn unterlag hinsichtlich der Corona-Krise strengen Hygieneauflagen. Ricarda als FSJlerin war bei den gesamten Trainingseinheiten neben den Übungsleitern für das Material und das Desinfizieren zuständig; danke, liebe Rica, für das Hin- und Herbringen und für deinen Einsatz!
Auch für das Hallentraining gibt es die üblichen Infektionsschutzmaßnahmen und ein Hygienekonzept. Das sind wichtige Voraussetzungen, damit wir alle gesund bleiben.
Hier nochmal ein kurzer Überblick:
-Duschen und Umziehen ausschließlich zu Hause
-Zugang mit Mundschutz/ Händedesinfektion
-kein Händeschütteln, Herzen, Jubeln o.ä.
-Trainingsmaterialien und Toiletten desinfizieren
-Einhaltung der Gruppengröße und des Mindestabstandes
-Lüftungskonzept und Außenluftanteil
-Dokumentation der Teilnehmer
-keine Zuschauer oder Begleiter ( Eltern )
Die Mädels der wD um das Trainerteam Harki und Kühni fiebern dem Hallentraining entgegen. Dieses findet immer montags und donnerstags von 15.30-17.00 Uhr statt; mit über 20 Spielerinnen, einem bunten Gemisch aus älterem und jüngerem Jahrgang sowie weiteren Zugängen aus Moringen. Bei dieser großen Anzahl freuen wir uns, dass Ricarda vorläufig im Trainingsbetrieb unterstützend eingreifen wird. Der Punktspielbetrieb der Jugendklassen wird wahrscheinlich Ende Oktober wieder aufgenommen. Bis dahin erwartet unsere „kleinen Strolche“ ein abwechslungsreiches Training mit Ausdauer- und Schnelligkeitstests, Stabiübungen, sowie Vertiefen der individuellen Technik und Taktik.
Bis bald und weiterhin schöne Ferien,
Eure wD