NHC mit zweitem Heimsieg in Folge

Impressionen zum Spiel gibt es HIER. (Fotos: Spieker Fotografie)

Nach dem Sensationssieg am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer von der HSG Krefeld, empfing der Northeimer HC die SG VTB/Altjührden in der Schuhwallhalle. Von Beginn an bot sich den Zuschauern eine kampfbetonte Partie, die vor allem durch starke Defensivarbeit, aber auch technische Fehler geprägt war. Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich der NHC nach 22 gespielten Minuten durch einen Treffer von Christian Stöpler das erste Mal etwas deutlicher auf 11:6 ab. Bis zur Halbzeit unterliefen den Jungs von Carsten Barnkothe jedoch noch einige einfache Fehler, weshalb es „nur“ mit einem 14:11 in die Pause ging. In der zweiten Hälfte war es über weite Strecken dasselbe Bild. Die Northeimer hielten ihren Vorsprung konstant, verpassten aber auch einige Möglichkeiten die Führung zu erhöhen. Vor allem aber die Defensiv- und Torhüterleistung des NHC waren heute, wie auch schon im vergangenen Spiel gegen Krefeld, der entscheidende Faktor. In der Offensive hingegen waren heute lediglich Tim Gerstmann (4Tore) und Sören Lange (5Tore-Foto) die einzigen Akteure mit Normalform auf Seiten des NHC. Auf Seiten der Gäste überzeugte Dennis Summa mit 10 erzielten Treffern, konnte aber den Vorsprung der Northeimer nicht mehr entscheidend verkürzen. Vor allem Frederik Stammer, der in der Schlussphase sein Comeback lieferte, vereitelte noch ein paar gute Chancen der Gäste. Zehn Sekunden vor Schluss setzte Jannis Wilken mit seinem Treffer zum 25:21 Endstand den Schlusspunkt. Alles in allem kein schöner, aber ein verdienter Sieg. Der NHC fährt die Punkte 23 und 24 ein und belegt mit 24-18 Punkten weiterhin den 7. Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende reisen die Northeimer zum TuS Volmetal, bevor es dann in eine zweiwöchige Spielpause geht.

NHC: Stammer, Gobrecht; Schlüter 1, Iliopoulos 4, Lange 5/1, Seekamp 1, Lutze 2, Hempel, Hoppe 3, Wilken 2, Gerstmann 4, Stöpler 2, Wodarz 1.

Foto: Spieker Fotografie