Auf Eins folgt Zwei

Am Samstag den 16.04 hieß es für die Mädels der weiblichen E-Jugend in der Schuhwallhalle an die Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen und sich somit die nächsten 2 Punkte zu sichern. Gesagt, getan. In der ersten Hälfte der Partie überzeugten die Mädchen mit einer starken Deckungsarbeit, in der sie sich auch immer wieder gegenseitig unterstützten und mit starken Abschlüssen im Angrif, so dass die Halbzeitführung über ein 7:1 bis zum letztlichen 11:2 völlig in Ordnung geht. Nach dem Wiederanpfiff hieß es die Konzentration hochzuhalten, da es allen bewusst war, dass sich die Rhumetaler Mädels noch nicht geschlagen geben werden. Die Gegner kämpften um jede Ball und konnten mit einem 5:0-Lauf auf 12:8 aufschließen. Doch unsere Kids ließen nicht nach, ackerten in der Abwehr und versuchten sich auch immer wieder durch die körperbezogene Abwehr der Gegner  durchzuringen um den Abstand zu erhöhen. So ging es über ein 14:12 zum Endstand 15:13. Die Trainer sind stolz und freuen sich sehr für die Mädels, die sich in den zwei Trainingseinheiten pro Woche sichtlich weiterentwickeln.
Es spielten: Esther(1), Marie „Mimi“(2), Marie, Emma(2), Juliana(Tor), Alara(3), Vanessa(Tor), Paula(3), Julia, Lena(1), Mira(1), Lea „Ducki“(2)