Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

3. Damen mit neuen Anzügen

3. Damen mit neuen Anzügen

Die 3te Damen vom Northeimer HC freut sich über die Spende von 1000 Euro von der Tischlerei Sven Wipperfeld aus Moringen. Das Team hat die Spende zur Anschaffung für neue Trainingsanzüge genutzt.
Auf dem Foto, das Team, Trainer Matthias Rosenberg und der Sponsor Sven Wipperfeld am Tag der Übergabe. Der NHC und das Team bedanken sich ganz herzlich bei Sven Wipperfeld.

Foto: NHC

Aller Anfang ist schwer (3. Damen)

Aller Anfang ist schwer (3. Damen)

Am Samstag den 08.10. startete auch für uns, die dritte Damen endlich die neue Saison. Unsere komplett neu zusammengestellte Mannschaft startete aufgeregt und nervös mit dem Auswärtsspiel bei SV Einheit 1875 Worbis.

Das Spiel begann gut für uns. Unser Neuzugang Juliana Friehe hatte einen Sahnetag erwischt und zeigte zum ersten Mal all ihr Geschick und brachte uns mit einem starken Start in Führung. In Minute 8 stand es 4:0. Mit der Unterstützung von ihr, Paula Turau und Charlotte Bode gelang es uns den Vorsprung zu halten, sodass wir bei einem Stand von 9:5 den Gegner in die erste Auszeit zwangen. Wir schafften es auch weiterhin den Abstand zu halten, sodass wir mit einem Vorsprung von 11:7 in die Halbzeit gingen. Am. Anfang der zweiten Halbzeit gab es eine zwei Minuten Strafe für die Gegner. Diese Zeit nutzte Juliane Friehe (13) geschickt aus und feuerte zwei Siebenmeter ins Netz. Aus dem Positionsangriff zeigten wir in der Zeit alles, was wir eingeübt haben, sodass wir in Minute 39 16:10 in Führung lagen. Diesen Vorsprung konnten wir bis zu Minute 44 halten. Doch dann wendete sich das Blatt und es zeigte sich, dass wir nur einmal in der Woche trainieren können. Schlag auf Schlag trafen die Gegner Tore während unsere Bälle nur selten ihr Ziel erwischten. Auch Belana Plange (16) im Tor, konnte trotz ihrer hervorragenden Leistung nicht alle Bälle abhalten, die von der Abwehr durchgelassen wurden. 5 Minuten vor Spiel Ende stand es 19:17 für uns. Bei dem Versuch mit aller Kraft ein Tor zu verhindern, wurde Paula Turau eine 2 Minuten Strafe verhängt wodurch in Minute 55 das 18. Tor für den Gegner viel. Jetzt sammelten wir noch einmal all unsere Kraft und gaben in der Abwehr alles, um einen Ausgleich zu verhindern. Es folgten mehrere Angriffe von beiden Seiten, jeweils ohne Erfolg. Schließlich endete das Spiel mit einem Stand von 19:18 für den uns und wir konnten die Punkte mit in die Schuhwallhölle nehmen. Das musste auf der Rückfahrt erstmal gebührend bei Pizza und Kaltgetränk gefeiert werden.

Es spielten:

Charlotte Bode (1), Eyleen Rosenberg, Paula Skupin, Nele Thiele, Annalena Niehoff (1), Juliana Friehe (13), Belana Plenge, Paula Turau (4), Anna Fegebank, Vanessa Rosenberg, Maleen Sawastianow

2022 ist bisher unser Jahr (3. Damen)

2022 ist bisher unser Jahr (3. Damen)

Lange mussten wir warten, dass durch die Coronapause unsere Saison weiter ging. Am 07.05.2022 war es dann endlich so weit. HSG Göttingen II kam als Gast in unsere Schuhwallhölle.
Es war ein sehr zähes Spiel. Man merkte, dass lange kein Spielbetrieb stattfand, und der Trainingsbetrieb war durch das Abitur für die meisten im Team auch mehr als schwierig. Aber innerhalb der 60 Minuten fand das Team sich wieder als Team zusammen. Bis zur Halbzeit konnten wir dranbleiben. Der HSG gelang es nicht sich abzusetzen, wir gingen mit einem knappen 9:10 in die Pause.
In der 2ten Hälfte gelang uns in der 33. Minute der Ausgleich, in der 48. Minute lagen wir aber schon wieder mit 3 Toren hinten. Aber jetzt machte es Klick im Team und als ob jemand den Schalter umleget hätte, gingen wir mit einem 5:0 lauf bis zur 57. Minute erstmalig mit 2 Toren in Führung. Leider gelang 45 Sekunden vor Schluss der HSG wieder der Ausgleich, bis Emily Wassmann 3 Sekunden vor der Schlusssirene der Siegtreffer gelang. 20:19 gewonnen!
Belana Plenge (Tor), Anna Fegebank, Charlotte Bode (1), Chiara Meyer (6), Sarah Klie (3/2) Emily Wassmann, (2), Vanessa Rosenberg, Eyleen Rosenberg (1), Paula Turau (7)
Am 18.05.2022 war dann unser 2. Spiel gegen Geismar 4
Den Gegner kannten wir aus der Saisonvorbereitung, wo wir deutlich 24:36 verloren. Dazu mussten wir ohne Chiara und Emily nach Geismar reisen. Somit waren die Vorzeichen nicht gerade günstig. Aber Sara Eggers war wieder mit dabei und Melissa Weißmann half uns mit aus.
Das Spiel lief gut, wir lagen zwar bis zur 11. Minute 7:5 zurück, aber dank Belana im Tor blieben wir immer wieder im Spiel und konnten in der 21. Minute das erste Mal mit 9:8 in Führung gehen. In der 27. Minute hielt Belana bereits ihren dritten 7m und wir konnten mit einem 11:11 in die Halbzeit gehen.
Wir starteten gleich mit 2 Toren in die 2. Hälfte und gingen mit 13:11 in Führung, aber wir mussten uns neu sortieren, Geismar nahm unsere beiden Halbspielerinnen in direkte Manndeckung. Dieses brachte unser Angriffsspiel erstmal durcheinander. Belana sorgte aber in den ersten 12 Minuten der 2. Hälfte dafür, dass Geismar nicht ein Tor gelang. Sie hielt in dieser Phase 2 weitere 7m und viele weitere Torwürfe. Charlotte sorgte mit 3 Treffern in Folge dafür, dass wir auf 17:14 davonziehen konnten. Geismar verzweifelte weiter an Belana und wir konnten am Ende unerwartet klar mit 17:24 unseren 2. Sieg einfahren und beide Punkte aus Geismar mit nach Hause nehmen.
Belana Plenge (Tor), Anna Fegebank, Charlotte Bode (4), Sarah Klie (8/4), Vanessa Rosenberg, Eyleen Rosenberg, Paula Turau (6), Melissa Weißmann (4), Sara Eggers (2)