Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Saisonabschluss mE und mD

Saisonabschluss mE und mD

Bereits in einer Trainingszeit vor dem Nachholspiel in Duderstadt feierte die mE und die mD einen gemeinsamen Saisonabschluss. Zunächst wurde hierbei mit vier Teams in der Halle ein kleines Turnier gespielt. Anschließend konnten die scheidenden 2011er bei Pizza und Kaltgetränken ihre neuen Teamkollegen und Trainer in der mD etwas kennen lernen und sich von ihren alten Teamkollegen verabschieden. Vielen Dank an das Team von Testa´s für die Verpflegung.

mD verliert zuhause gegen HSG Ruhmetal II 14:19 (8:9)

mD verliert zuhause gegen HSG Ruhmetal II 14:19 (8:9)

Nach sehr langer Zeit dürfen unsere Jungs endlich wieder spielen. Zu Gast ist die Mannschaft aus Ruhmetal. Das Spiel startet verhalten, beide Teams tasten sich erst einmal vorsichtig ab. Keine der beiden Mannschaften schafft es so richtig wegzuziehen. Besonders Philipps Leistung im Tor, wo er heute zum ersten Mal stand ist hervorzuheben. Mit einigen wichtigen Paraden konnte er sein Team von hinten gut unterstützen. Im Angriff lief es noch nicht so flüssig. Zwar fand man immer wieder Wege zum Tor aber es fehlte generell an Geschwindigkeit und Selbstvertrauen. So stand es zur Pause 8:9. Zwar besserten sich in der zweiten Halbzeit die Angriffsgeschwindigkeit und der Spielwitz sichtlich, allerdings fehlte die Konsequenz und Geduld im Abschluss und ein wirklich stark aufspielender Ruhmetaler Torhüter vereitelte einige Northeimer Angriffe.
Am Ende muss sich der NHC mit 5 Toren Unterschied geschlagen geben. Aber viele gute Aktionen machen Mut und Lust auf die nächsten Spiele. Als nächstes geht es gegen die Jungs vom TuSpo Weende, auch das wird eine schwere Aufgabe.
Für den NHC spielten: Jonathan, Johannes, Felix F. (1), Philipp, Anjo (3), Louis (1), Nino, Timo (5), Lars Henning (3), Felix S. (1)

Niederlage gegen starke Gäste (mD)

18:21 (8:9) Northeimer HC gg. Tuspo Weende II

Am vergangenen Samstag traf unsere männliche D-Jugend auf die zweite D-Jugend des Tuspo Weende. Die Anfangsphase der Partie gestaltete sich sehr hektisch, viele einfache Fehler auf der Seite des NHC’s führten zu einer frühen 1:5 Führung der Gäste. Doch die Jungs berappelten sich und kämpften sich zurück ins Spiel Till Richter erzielte nach 11min den 5:5 Ausgleichstreffer. Danach schenkten sich die beiden Mannschaften nichts bis zum Halbzeitpfiff lieferten sich beide Teams einen Schlagabtausch auf hohem Niveau. Mit einem Tor zurück gingen wir in die Pause.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich aufregend und uns gelang eine zwei Tore Führung nach guten Abwehraktionen von Anjo Borchert und Len Thormeier. Doch zu wenig Durchschlagskraft und Konzentration in den Zweikämpfen auf Seiten unserer Jungs brachten die Jungs vom Tuspo Weende zurück ins Spiel. Nach 40 Minuten kamen die Gegner auf drei Zähler mehr als unsere Jungs. So ungern man auch verliert, gibt es auch einige positive Dinge aus diesem Spiel mitzunehmen. Jetzt heißt es konzentriert Trainieren und nächste Woche eine Reaktion zeigen.
Für den NHC spielten: Levi Steinhoff (im Tor), Anjo Borchert (2) , Phillip Roesen (1), Tino Kettmann (1), Louis Bodenstab, Lars Henning Bauer, Felix Schieche, Timo Polinski (2), Jonathan Binnewies, Johannes Binnewies, Till Richter (5), Len Thormeier (6), Laurenz Kuhlgatz, Noah Willamowski, Alexandro Kopp (1)

 

mD erarbeitet sich Sieg in Geismar

Am Sonntag ging es für uns nach Geismar. Trotz der zu Spielbeginn ergriffenen Führung zeigten uns die Geismaraner deutlich, dass wir uns die Tore erarbeiten mussten. Mit einem starken Torhüter im Rücken konnten wir uns zur Halbzeit mit einer 5 Tore-Führung für die guten und starken Leistungen belohnen. Nach der Halbzeitpause sollte es aber noch einmal spannend werden. Die eigene Abwehr wurde nachlässiger und im Angriff wurden zwar gut Chancen erspielt, aber die Verwertung wurde durch einen guten gegnerischen Torwart gemindert. So gelang es Geismar, noch auf ein 13:15 aufzuholen. Durch einen Timeout und das Erinnern an das Gelernte aus unserem Training, schafften wir es jedoch, uns, mit einem Endstand von 13:19 für uns, die zwei Punkte nach Hause zu bringen.

männliche D-Jugend startet überzeugend in die Saison

7:14 gg. HSG Ruhmetal II und 21:11 gg. MTV Moringen
Mit Pfiff des Schiedsrichters in der Burgberghalle starteten wir voller Freude in die neue Saison. Nach vier Monaten des Trainings waren wir alle gespannt wieder in den Spielbetrieb starten zu können. Gleich zu Beginn zeigten wir, dass wir in den letzten Wochen sowohl individuell, als auch als Mannschaft gut zurück in den Handballsport gefunden hatten. Mit einem starken Levi Steinhoff als Torhüter im Rücken belohnten wir uns für unsere Mühen im Training nach 40 Minuten des Spielens schließlich mit einem 7:14 (2:7) Sieg gegen die Jungs der HSG Rhumetal II.
Auch das zweite Spiel gegen den MTV Moringen, konnten die Northeimer Jungs sehr überzeugend, mit 21:11 (10:4) gewinnen. Neben vielen guten Einzelaktionen durch Till Richter und Phillip Roesen, gelang vorne auch das gemeinsame Spielen miteinander. Durch eine gute Kommunikation und Körpersprache auf dem Platz stand die Abwehr, besonders in der ersten Halbzeit, gut und Levi Steinhoff nagelte den Kasten, wie auch im ersten Spiel, zu. Nachdem wir mit Rückenwind in die Saison gestartet sind, wartet nächste Woche Sonntag die Mannschaft vom MTV Geismar auf uns.
Kader und Tore gegen HSG Ruhmetal II: Levi Steinhoff (TW), Johannes Binnewies, Till Richter (3), Anjo Borchert (2), Michel Meyer, Philipp Roesen (2), Timo Polinski (1), Alexandro Kopp, Louis Bodenstab (1), Lars Henning Bauer (1), Len Thormeier (3), Felix Schieche (1)
Kader und Tore gegen MTV Moringen: Levi Steinhoff (TW), Nino Krasnic, Jonathan Binnewies, Michel Meier, Till Richter (9), Laurenz Kuhlgatz, Anjo Borchert (3), Phillip Roesen (3), Timo Polinski, Noah Willamowski, Lars Henning Bauer (4), Louis Bodenstab (1), Felix Schieche (1)

Mit Herz – Für Northeim!

Das kommt dabei raus, wenn man die Slogans der beiden größten Northeimer Vereine zusammen nimmt. Durch Corona und die damit verbundenen Einschränkungen besonders im Jugendtraining zeigt sich, dass das Mit- und Füreinander tadellos funktioniert. Nachdem die Schuhwallhalle gesperrt ist, bot der FC EINTRACHT Northeim dem NORTHEIMER HC kurzerhand Trainingszeit im heimischen Gustav-Wegener-Stadion an. Ein Angebot, für das der NHC hiermit Danke sagen möchte! Die jungen Handballer und Handballerinnen nutzen die guten Bedingungen um sich für die neue Saison die nötige Physis zu holen – und seien wir ehrlich – irgendwie ist es auch mal cool bei gutem Wetter die Bälle unter freiem Himmel anstatt in der stickigen Halle zu werfen – wäre da bloß nicht die Laufbahn um den A-Platz, für die die Trainer besonders dankbar zu seinen scheinen.

Nochmals Danke im Namen des NHC sagen auf unserem Foto der stellv. Vorsitzende Jugend/Nachwuchs des NHC Ollo Wode mit Jungs und Trainerteam der männlichen C-Jugend stellvertretend bei Hartmut Denecke vom FC Eintracht Northeim.

Foto: NHC