Northeimer HC e.V.

Northeimer HC e.V.

Was ist Handball? – Kindergarten-Schnuppertrainings

Was ist Handball? – Kindergarten-Schnuppertrainings

Diese Frage stellten sich in dieser Woche wieder Kindergartenkinder aus Northeim. In diesen Herbstferien haben wir die freie Zeit an den Vormittagen genutzt, um ein wenig Werbung für unseren Handball bei den Kindergärten in Northeim zu machen, was gerne angenommen wurde. Und so hatten wir von Dienstag bis Freitag viele kleine Mädchen und Jungen zu Besuch, die gerne den Umgang mit dem Handball kennenlernen wollten. Begrüßen durften wir die Kindergärten „Ostpreußenstraße“, „Corvinius“, „St. Marien“ und „St. Sixti 1“.
Das Trainerteam (Emma, Benjamin, Sebastian, Jule, Kjell, Lea und Fabian) hatte sich einiges für die Kinder überlegt. Nach einer Begrüßung und Vorstellungsrunde wurde sich mit einem Spiel aufgewärmt. Danach wurde ausprobiert, wie man sich bewegen kann. Dann kam endlich der Handball ins Spiel. Es wurde der Frage nachgegangen, was man so alles mit dem Handball machen kann. Anschließend konnten die Kinder an verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten testen und einen Einblick in die Grundtechniken erfahren. Es wurden zum Beispiel als Feuerwehrleute Flammen aus geworfen und ein Bewegungsparcours bewältigt. Dabei zeigte sich, dass dort einige Talente schlummerten. Engagement und Einsatz waren gegeben und die Begeisterung vorhanden. Nach einem Abschlussspiel mit dem großen Schwungtuch gingen die Kinder zufrieden und ein wenig erschöpft zurück in ihre Kindergärten.
Auch wenn ein paar Kinder zum Anfang etwas schüchtern waren, hatten am Ende doch alle ihren Spaß und können zu Hause hoffentlich von einem tollen Tag beim Handball berichten. Und wer weiß – vielleicht sehen wir von den Kindern ein paar wieder beim Handballtraining der Minis und können sie in unserer NHC-Familie begrüßen.
Unterstützt wurde der Northeimer HC beim Kindergartenschnuppertraining erneut von den Stadtwerken Northeim. Der NHC bedankt sich bei Lars von Minden und Stadtwerken hierfür ganz herzlich!

Maxi Handball mit alten Bekannten

Maxi Handball mit alten Bekannten

Auf ein Neues hieß es am letzten Sonntag in der Schuhwallhalle. Die „großen“ Maxis hatten wieder richtig Bock auf Handball. Also wurde spontan ein kleines Turnier organisiert. Zu Gast hatten wir unsere Freunde aus Moringen und Osterode mit jeweils zwei Mannschaften. Da unsere Spielerinnen und Spieler so heiß waren, haben wir selber gleich drei Mannschaften an den Start geschickt.
Bevor das Turnier begann wurden die Mannschaften und Zuschauer erstmal begrüßt und auf die Spiele vorbereitet. Das zahlreiche Publikum wurde zum lautstarken Anfeuern animiert. Die Spielerinnen und Spielern bekamen folgendes mit auf den Weg: Erfahrungen sammeln und Spaß haben. Und mit Spaß ging es erstmal beim gemeinsamen Erwärmen los.
Dann folgten die Spiele. Auf zwei Feldern wurde im 4 plus 1 insgesamt zwei Stunden richtig guter Handball gespielt. Die Spielzeit wurde auf 12 Minuten gesetzt, so dass auch jeder viel Einsatzzeit erhalten konnte. Und wer bei den Spielen noch nicht genug Bewegung hatte konnte sich in der Mitte in einer Bewegungslandschaft austoben.
Die Spiele überzeugten Trainer wie Publikum gleichermaßen. Alle Spielerinnen und Spieler präsentierten, was sie so alles in den vielen Trainingseinheiten gelernt haben. Dabei zeigte sich, dass unsere Mannschaften nicht nur Quantität, sondern auch Qualität auf das Parkett bringen konnte.
Am Ende des Turniers waren alle erschöpft, aber auch zufrieden. Und als es dann noch für alle Teilnehmer einen kleinen Preis gab, gingen alle glücklich nach Hause. Wer gewonnen hat? Egal und Jeder! Die Tore werden in dieser Altersklasse nur zusammen gezählt. Es gibt keine Verlierer – nur Gewinner. Denn wenn Alle ihr Bestes gegeben haben, neue Sachen gelernt haben und sich im fairen Wettkampf behauptet haben, ist das Sieg genug.
Für unsere Jugend kann man als Fazit sehen: Es zahlt sich aus, dass wir aus einem großen Spielerpool schöpfen können und die Spielerinnen und Spieler in drei Trainingsgruppen nach Ihren Alter und Leistungsstand trainieren. Dazu ist ein großes und engagiertes Trainerteam nötig. Für deren Einsatz und Bereitschaft sich für unsere Jüngsten einzusetzen: Ein großes Danke!

Fotos: NHC

Maxis beim Mini-Beach-Turnier

Maxis beim Mini-Beach-Turnier

Am vergangenen Samstag reisten die Maxis des NHC zum Pfingsthandballturnier nach Hann. Münden. Gespielt wurde hier nicht wie gewohnt in der Halle, sondern auf der Beachanlage auf dem Sportgelände „Roter Sand“. Deshalb hieß es bei bestem Sommerwetter Sonnencreme statt Handballschuhe.
Insgesamt nahmen 7 Teams aus 4 Vereinen (Hann. Münden, Weende, Vellmar und Northeim) an dem Mini-Beach-Turnier teil. Der NHC war dabei mit zwei Teams und 18 Kids am Start. Gespielt wurde jeder gegen jeden. Waren die Koalas (Team NHC1) und die Igel (Team NHC2) zu Beginn noch etwas skeptisch, da man den Ball auf dem Sandplatz nicht bzw. nicht richtig prellen, zeigte sich schnell, dass das Passen und sich im Sand hinschmeißen mindestens genauso viel Spaß machen kann. Nach der langen Turnierpause war die Begeisterung bei den Kids sichtbar zu spüren. Und auch das Zusammenspiel klappte gut, so dass fast jeder mit einem Torerfolg nach Hause fahren konnte. Am Ende eines schweißtreibenden Turniers gab es für jedes Kind eine Medaille und eine süße Stärkung. Für knapp die Hälfte der Maxis war es der gelungene Abschluss ihrer Minizeit, für alle anderen war es hoffentlich wieder der Startschuss für begeisternde Minispielfeste.
Vielen Dank nach Hann. Münden für die Organisation. Den Kids, den Trainern und den Eltern hat es Spaß gemacht.
Für die Koalas spielten: Lenni, Ole, Jannes, Jakob, Linus, Moritz, Justus, Jonah und Hendrik.
Für die Igel spielten: Julian, Mats, Ben, Emilia, Lennart, Felix, Jan Paul, Konrad und Luise.