Eine Busfahrt, die ist lustig..

Am letzten Samstag stand uns eine der weitesten Auswärtsreisen der Saison bevor. In der Nordeheide erwartete uns die zweite Vertretung der SG BW Rosengarten-Buchholz, die wir dank einer temporeichen Vorstellung im Hinspiel deutlich schlagen konnten. Im Verlauf der Saison musste die Mannschaften einige Abgänge verkraften und steckt daher im Abstiegskampf. Teileweise hatte Rosengarten seitdem Auswärtsspiele nur mit 6 Feldspielerinnen und 1 Torfrau bestritten. Trotzdem sollte man eine solche Mannschaft nie auf die leichte Schulter nehmen, denn grade im Abstiegskampf können nochmal zusätzliche Kräfte mobilisiert werden. Der Start in das Spiel gelang uns allerdings gar nicht, hinten wars zu löchrig und vorne zu fahrig. Anscheinend machte sich die weite Anfahrt doch etwas bemerkbar. Nachdem wir dann gute 20 Minuten gebraucht hatten, um uns dran zu gewöhnen jetzt Handball zu spielen, konnten wir uns dann minimal mit drei Toren in Führung werfen. Nach dem Seitenwechsel bot sich den 10 Zuschauern, die sich in der Nordeheide-Halle eingefunden hatten, ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Wir offenbarten immer wieder Unkonzentriertheiten und technische Fehler, so dass es uns zu keiner Zeit gelang uns deutlicher vom Gegner abzusetzen. In der 49. Minute wurde es dann nochmal brenzlig für uns, da die Damen aus Buchholz sich bis auf ein Tor ramkämpften. Dann zeigte sich aber, dass wir ein bisschen Erfahrung in dieser Liga mitbringen und konnten den Abstand wieder auf drei Tore vergrößern und bis zum Abpfiff verwalten. Es war zwar kein ansehnliches Spiel, aber manchmal zählen ganz einfach nur 2 Punkte mit denen man sich auf den Heimweg machen kann. Nun geht es Schlag auf Schlag weiter für uns. Am nächsten Sonntag erwarten wir die HGRG zu Derby Nr.6 und in der folgende Woche heißt es dann eine Busfahrt, die ist lustig; eine Busfahrt, die ist schön…
Eure 1.Damen!